Inhalt

I. Lieferungen
II. Bedingungen zum Kauf von physischer Ware (§1-11)
§ 7 Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von gedruckten Büchern
III. Bedingungen zur Nutzung digitaler Inhalte durch den eBook-Onlinedienst (§12-24)
§ 16 Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von eBooks

I. Lieferungen

I.1 Die Lieferung von versandfähiger Ware (Bücher, Datenträger jeglicher Art, u. ä. in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung) innerhalb Deutschlands und Österreichs erfolgt durch die Zeitfracht GmbH im Auftrag der Pearson Deutschland GmbH. Es gelten ausschließlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Pearson Deutschland GmbH. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Bestellers.

I.2 Deutschland: In Deutschland liefert die Pearson Deutschland GmbH.

I.3 Österreich: Die Auslieferung physischer Ware nach Österreich für Bestellungen von Händlern erfolgt über unseren Dienstleister Mohr Morawa, die Belieferung von Endkunden hingegen erfolgt über die Pearson Deutschland GmbH.

I.4 Schweiz: Die Lieferung von Ware innerhalb der Schweiz erfolgt durch die Pearson Schweiz AG. Es gelten ausschließlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Pearson Schweiz AG. Wenden Sie sich bei Fragen direkt an die unten angegebene Adresse.

Pearson Schweiz AG
Gewerbestrasse 10
CH-6330 Cham
https://www.pearson.ch

mailbox@pearson.chTelefon: +41 747 47 47
Telefax +41 747 47 77


I.5 Lieferung unseres internationalen Buchprogramms
Abweichend von §3, werden internationale Titel nicht von der KNO VA ausgeliefert, sondern Sie erhalten diese Titel direkt aus unserem Lager in Eindhoven/Belgien. Die Rechnungsstellung erfolgt direkt von der Pearson Education Ltd. im UK. Bei Fragen wenden Sie sich an unseren Kundenservice.

Pearson Deutschland GmbH
St.-Martin-Str. 82
81541 München
www.pearson.de
info@pearson.de

II. Bedingungen zum Kauf von physischer Ware

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Pearson Deutschland GmbH und dem Besteller -- auch für alle zukünftigen Geschäfte -- gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt Pearson Deutschland GmbH nicht an, es sei denn, Pearson Deutschland GmbH hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss

2.1 Vertragsabschluss
Der Kunde gibt mit seiner Bestellung ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags ab. Der Vertrag kommt durch Zusendung der Ware oder durch ausdrückliche Annahme des Angebots durch die Pearson Deutschland GmbH zustande. Pearson Deutschland GmbH verpflichtet sich, die Bestellung des Bestellers zu den Bedingungen der Website anzunehmen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist Pearson Deutschland GmbH zum Rücktritt berechtigt.

2.2 Liefertermine
Soweit verfügbar wird die bestellte Ware möglichst zügig ausgeliefert. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden.

§ 3 Preise, Lieferung und Rechnungsstellung

3.1 Preise
Die Preise gelten ab Verlag, bei Warenlieferung ggf. zuzüglich Versandkosten (Porto und Verpackung), inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3.2 Buchpreisbindungsgesetz
Die Verlagserzeugnisse des Stark Verlags, die Produkte von Pearson Studium und ELT und Pearson International Schools mit deutscher ISBN sind gemäß Buchpreisbindungsgesetz preisgebunden, wenn sie nicht abweichend gekennzeichnet sind.

3.3 Regelmäßiger Bezug von Produkten
Bei einem Vertrag über den fortlaufenden Bezug von Produkten ist die Pearson Deutschland GmbH nach Ablauf jeder Periode oder Lieferung berechtigt, seine dann jeweils aktuellen Preise dem Vertrag zugrunde zu legen.

3.4 Nachlieferung
Angaben über die Lieferfristen sind unverbindlich. Eine Lieferverpflichtung sowie die Einhaltung der angegebenen Lieferfristen bestehen seitens des Verlages nicht.

3.5 Rechnungsstellung
Die Rechnungsstellung erfolgt durch die Pearson Deutschland GmbH, St.-Martin-Str. 82,
81541 München. Die Auslieferung erfolgt über die Zeitfracht GmbH, Ferdinand-Jühlke-Str. 15, 99095 Erfurt. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Bestellers.

Sie stimmen zu, dass Sie Rechnungen elektronisch erhalten. Elektronische Rechnungen werden Ihnen ca. 2 Werktage nach Ihrer Bestellung im PDF Format in dem Bereich Mein Konto der Webseite zur Verfügung gestellt.

4.1 Rücksendungen
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Die Retoure senden Sie an:

Zeitfracht GmbH, Pearson Deutschland/STARK
Remittendenabteilung VA
c/o KNV Logistik
Ferdinand-Jühlke-Str. 15
99095 Erfurt

Das Widerrufsformular muss per E-Mail an info[at]pearson.de gesendet werden und der Retoure beigelegt werden.

§ 5 Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Der Kaufpreis wird bei der Übergabe der Ware sofort und ohne Abzug fällig. Der Besteller kann den Kaufpreis per Rechnung, Kreditkarte, PayPal, Sofort.de oder Lastschriftverfahren zahlen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist die Pearson Deutschland GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem von der Deutschen Bundesbank bekanntgegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls Pearson Deutschland GmbH ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist Pearson Deutschland GmbH berechtigt, diesen geltend zu machen.

5.1 Zahlungsarten
Kreditkarte: Wir akzeptieren Master und Visa. Bei Bezahlung mit Kreditkarte ist der Rechnungsbetrag sofort fällig.
Sofortüberweisung: Sie nutzen dabei Ihre vertrauten Online-Banking Daten und sind so auf der sicheren Seite.
PayPal: Hinterlegen Sie Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarte und zahlen Sie nur noch mit Ihrer E-Mailadresse und Ihrem Passwort.
Die Abwicklung der Zahlung mit Kreditkarte, Sofortüberweisung und PayPal erfolgt über unseren Partner TeleCash.

5.2 Warenlieferungen der Pearson Deutschland GmbH bei Erstbezug
Kunden der Pearson Deutschland GmbH haben bei sämtlichen Warenlieferungen (Erstbezug) eine Ansichtsfrist von 21 Tagen. Mit Ablauf dieser Frist ist die zugesandte Rechnung zu bezahlen. Der fällige Betrag wird per Bankeinzug eingezogen oder der Kunde hat die Lieferung zurückzusenden. Die o.g. Ansichtsfrist besteht unabhängig vom gesetzlichen Widerrufsrecht und beschränkt dieses nicht.

5.3 Zahlungsverzug
Der Kunde ist nicht berechtigt Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm nicht aus demselben Vertragsverhältnis ein gesetzliches Zurückbehaltungsrecht zusteht. Die Aufrechnung ist nur zulässig, soweit die Forderung, mit der aufgerechnet wird, unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

5.4 Versandkosten In- und Ausland (EU)
Sämtliche Lieferungen erfolgen auf Kosten des Kunden. Die anzuwendenden Kosten für Porto und Verpackung sind dem jeweiligen Bestellangebot zu entnehmen - siehe Versandkosten.

5.5 Lieferungen in das Nicht-EU Ausland
Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland können zusätzlich erhöhtes Porto, Zölle und Gebühren anfallen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission und speziell für die Schweiz auf der Webseite der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

§ 6 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Pearson Deutschland GmbH anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Widerruf, Rücktritt

Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von gedruckten Büchern und anderen körperlichen Waren

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§13 BGB).

7.1 Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 21 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 21 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Pearson Deutschland GmbH
Sankt-Martin-Straße 82
81541 München

info@pearson.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Bitte beachten Sie die abweichende Rücksendeadresse.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Eine Annahmeverweigerung von Lieferungen gilt nicht als Kündigung.

7.2 Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

7.3 Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:
Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Ton- oder Videoaufnahmen (z.B. CDs, DVDs u. ä.) oder von Computersoftware in einer versiegelten Verpackung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

7.4. Kündigung bei fortlaufender Lieferung von Stark Produkten

Bei einem Vertrag über die fortlaufende Lieferung von Stark Produkten auf unbestimmte Zeit kann der Vertrag gemäß den in dem jeweiligen Produkt-Bestellangebot festgehaltenen Kündigungsfristen beendet werden. Die Kündigung kann schriftlich per Brief oder E-Mail erfolgen.

§ 8 Urheberrechte und Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt gelieferte Ware im Eigentum von Pearson Deutschland GmbH.

8.1 Eigentumsvorbehalt
Die Pearson Deutschland GmbH räumt dem Kunden an gelieferten Produkten ein einfaches Nutzungsrecht nur zum eigenen Gebrauch ein. Der Kunde darf bei elektronisch gelieferten Produkten das gelieferte Produkt zum Zweck der Installation auf die eingesetzte Hardware sowie zum Laden des Produktes in den Arbeitsspeicher und zu nach dem Stand der Technik erforderlichen Sicherungszwecken vervielfältigen.
Für den Einsatz in einem Netzwerk oder für Zugriffe von mehreren Arbeitsplätzen ist eine besondere Vereinbarung im Bestellprozess oder an sonstiger Stelle erforderlich. Anderweitige Regelungen des einzelnen Vertrages bestimmen sich nach den jeweiligen Angaben im Bestellprozess.

Bei Lieferung an Weiterverkäufer ist dieser zur Weiterveräußerung im ordentlichen Geschäftsgang berechtigt. Der Weiterverkäufer ist grundsätzlich ermächtigt, die Forderungen einzuziehen.

§ 9 Gewährleistung und Haftung

Liegt ein von Pearson Deutschland GmbH zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, ist diese nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Ist Pearson Deutschland GmbH zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die Pearson Online Versandlogistik zu vertreten hat, oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers -- gleich aus welchen Rechtsgründen -- ausgeschlossen. Pearson Deutschland GmbH haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet Pearson Deutschland GmbH nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers.
Soweit die Haftung von Pearson Online Versandlogistik ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus § § 1, 4 Produkthaftungsgesetz, Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung gemäß § § 463, 480 Abs. 2 BGB geltend macht. Gleiches gilt bei anfänglichem Unvermögen oder zu vertretender Unmöglichkeit. Sofern Pearson Online Versandlogistik fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sach- oder Personenschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwölf Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang. Diese Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.

9.1 Reklamationen sind unverzüglich schriftlich gegenüber der Pearson Deutschland GmbH anzuzeigen, soweit sie die Zustellung bei Abonnements betreffen; bei sonstigen Beanstandungen/ offensichtlichen Mängeln spätestens innerhalb eines Monats nach Übernahme der Lieferung.

9.2 Innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist ist es möglich, Nachbesserung oder Ersatzlieferung zu verlangen.

9.3 Soweit wir zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung nicht bereit oder in der Lage sind oder dies aus anderen Gründen fehlschlägt, ist der Kunde berechtigt, nach seiner Wahl vom Vertrag zurückzutreten.

9.4 Weitergehende Ansprüche des Kunden, insbesondere Schadensersatzansprüche wegen verspäteter oder unterbliebener Lieferung, sind ausgeschlossen.

9.5 Nichtverfügbarkeit. Wir behalten uns vor, von der Ausführung einer Bestellung abzusehen, wenn die Ware oder Leistung nicht mehr vorrätig, vergriffen oder verfügbar ist. In diesem Fall wird der Kunde zeitnah über die Nichtverfügbarkeit informiert.

§ 10 Datenschutz

Hierzu existiert eine ausführliche Datenschutzerklärung, die innerhalb dieser AGB alleinige Gültigkeit besitzt.

Hinweis nach § 33 BDSG: Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Kundendaten werden in Form von Namen, Adresse und Kommunikationsdaten des Wohn- bzw. Geschäftssitzes gespeichert. Weitere Informationen zum Datenschutz halten wir hier vor.

Der Kunde ist damit einverstanden, dass Unternehmen, die geschäftsmäßig Postdienste erbringen (wie die Deutsche Post, DHL, DPD) der Pearson Deutschland GmbH die zutreffende aktuelle Anschrift mitteilt, soweit eine Postsendung nicht unter der bisher bekannten Anschrift ausgeliefert werden konnte (§ 4 Postdienst-Datenschutzverordnung).

§ 11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist München. Pearson Deutschland GmbH ist berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Bestellers zu klagen.

Pearson Deutschland GmbH
St.-Martin-Str. 82
81541 München
https://www.pearson.de

info[at]pearson.de

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Wir sind weder verpflichtet noch bereit an Verbraucherschlichtungsverfahren teilzunehmen, da wir es vorziehen jegliche Art von Anliegen persönlich und in direktem Kontakt mit unseren Kunden zu klären. Hierfür können Sie uns jederzeit unter info@pearson.de, sowie per Telefon oder Kontaktformular kontaktieren.

III. Nutzung digitaler Inhalte durch den eBook-Onlinedienst

§ 12 Geltungsbereich

Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche von Pearson entgeltlich und unentgeltlich bereitgestellten digitalen Inhalte (im Folgenden Content genannt). Sie gelten für die erstmalige und jede künftige Einzelabrufung von Content, auch wenn der Nutzer die Geltung dieser AGB nicht ausdrücklich bestätigt. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennt Pearson nicht an, es sei denn, sie werden von Pearson schriftlich bestätigt. Die AGB können ausgedruckt werden.

§ 13 Registrierung

Voraussetzung für den Abruf und Erwerb von Content ist die Registrierung des Nutzers bei einem unserer Zahlungsprovider mit Ausnahme der Bezahlung über das Telefon, bei dem keine Registrierung erforderlich ist. Mit der Registrierung bei einem Zahlungsprovider erkennt der Nutzer die dort separat geltenden AGBs an. Die Registrierung selbst ist kostenfrei und es ergeben sich hieraus keine vertraglichen Pflichten und Zahlungsverpflichtungen. Diese entstehen erst nach ausdrücklicher Bestätigung der Kaufabsicht. Pearson ist berechtigt, eine Kaufabsicht abzulehnen oder vom Kaufvertrag mit dem Nutzer zurückzutreten oder diesen zu widerrufen.

§ 14 Verfügbarkeit

Pearson gewährt dem Nutzer Zugang zu seinem Angebot. Den Content von Pearson kann der (registrierte) Nutzer in der Regel 24 Stunden täglich erwerben. Weder gibt Pearson eine Garantie für die Erreichbarkeit seines Dienstes noch eine Gewährleistung dafür, dass durch die Benutzung von Pearson-Suchmasken bestimmte Ergebnisse erzielt werden können. Ebenso haftet Pearson nicht für etwaige Störungen im Internet.

§ 15 Vertragsabschluss

Mit der endgültigen Bestätigung des Kaufs durch den Kunden kommt der Einzelabrufvertrag zwischen Pearson und dem bei einem Zahlungsprovider registrierten Nutzer oder dem nichtregistrierten Nutzer zustande.

§ 16 Widerruf

Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von E-Books

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Widerrufsbelehrung

16.1 Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 21 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 21 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Pearson Deutschland GmbH
Sankt-Martin-Straße 82
81541 München

info@pearson.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

16.2 Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.


Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung

§ 17 Gebühren, Abrechnung, Zahlungsbedingungen

Es entstehen keine monatlichen Grundgebühren bzw. Abonnementverpflichtungen. Die Preise für den Content sind in der aktuellen Preisliste ersichtlich. Der Nutzer ist verpflichtet, den gekauften Content zu den angegebenen Preisen zu bezahlen. Etwaig anfallende Telekommunikationsgebühren trägt ebenfalls der Nutzer.
Bei einem der Zahlungsprovider ordnungsgemäß registrierte Nutzer, die kostenpflichtigen Content abgerufen haben, erhalten vom Zahlungsprovider in regelmäßigen Abständen eine Rechnung, wobei ein Rechnungsversand auch per E-Mail möglich ist.
Pearson kann nur die im Rahmen des jeweiligen Zahlungsproviders angebotenen Zahlungsweisen akzeptieren.
Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Nutzer seine Bank und den Zahlungsprovider hiermit unwiderruflich, Pearson seinen Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen.

§ 18 Copyright und Urheberrechte

Der durch Pearson vertriebene Content ist urheberrechtlich geschützt. Der Nutzer verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Es werden keine Urheber-, Nutzungs- und sonstigen Schutzrechte am Content auf den Nutzer übertragen.
Der Nutzer ist nur berechtigt, den abgerufenen Content zu eigenen Zwecken zu nutzen. Er ist nicht berechtigt, den Content im Internet, in Intranets, in Extranets oder sonst wie Dritten zur Verwertung zur Verfügung zu stellen. Eine öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung, eine gewerbliche Vervielfältigung und der Weiterverkauf des Contents werden ausdrücklich ausgeschlossen.
Der Nutzer darf Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte im abgerufenen Content nicht entfernen. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung wird eine von Pearson nach billigem Ermessen festzusetzende, im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfende Vertragsstrafe zur Zahlung fällig.
Zur Wahrung des Urheberrechts setzen wir ein digitales Wasserzeichen ein.

§ 19 Gewährleistung/Haftung

Die Auswahl des Contents erfolgt in alleiniger Verantwortung des Nutzers. Falls ein Download nicht erfolgreich ablief, hat der Nutzer innerhalb einer Woche Anspruch auf einen zweiten Download des entsprechenden Contents.

Durch den ausdrücklichen Verzicht auf das Widerrufsrecht bei Vertragsschluss bezüglich digitaler Produkte ist ein Rücktritt des Nutzers vom Vertrag ausgeschlossen.

Pearson übernimmt keine Gewähr für Leistungen Dritter. Weitergehende Ansprüche des Nutzers, insbesondere wegen entgangenen Gewinns oder Folgeschäden, sind ausgeschlossen, soweit Pearson nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt hat.

§ 20 Nutzerkennung und Passwort

Es obliegt dem Nutzer, die Verwahrung und Nutzung seiner Benutzerkennung, seines Passwortes oder anderer Sicherungsinstrumente sicher auszugestalten und zu überwachen. Pearson haftet nicht für Schäden, die dem Nutzer durch Missbrauch oder Verlust der ihm zugeteilten Benutzerkennung und Passwort entstehen.

§ 21 Datenschutz

Hierzu existiert eine ausführliche Datenschutzerklärung, die innerhalb dieser AGB alleinige Gültigkeit besitzt.

§ 22 Einsatz von Session-IDs

Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass Pearson die Nutzung Ihres Dienstes durch den Einsatz sog. Session-IDs unterstützt.

§ 23 Sicherheitsgarantie

Pearson benutzt ein sicheres Übertragungsverfahren, die sogenannte "Secure Socket Layer" (SSL-)Übertragung, um Kundendaten zu verarbeiten. Alle mit dieser sicheren Methode übertragenen Informationen werden verschlüsselt.

§ 24 Schlussbestimmung

Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort ist München. Gerichtsstand für Kaufleute ist München.
Sollte ein nicht wesentlicher Teil eines Vertrages unter diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen davon nicht berührt.
Unwirksame Bestimmungen sind von den Parteien durch wirksame zu ersetzen, die dem gewollten Zweck möglichst nahekommen. Entsprechendes gilt im Fall einer Vertragslücke.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der STARK Verlag GmbH

Inhalt

I. Lieferungen
II. Bedingungen zum Kauf von physischer Ware (§1-11)
§ 7 Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von gedruckten Büchern
III. Bedingungen zur Nutzung digitaler Inhalte durch den eBook-Onlinedienst (§12-24)
§ 16 Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von eBooks
IV. Bedingungen zur Nutzung von digitalen Prüfungsaufgaben via STARK digital (§25-38)
§ 35 Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von digitalen Prüfungsaufgaben

I. Lieferungen

I.1. Die Lieferung von versandfähiger Ware (Bücher, Datenträger jeglicher Art, u. ä. in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung) innerhalb Deutschlands und Österreichs erfolgt durch die Zeitfracht GmbH im Auftrag der STARK Verlag GmbH. Es gelten ausschließlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen der STARK Verlag GmbH. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Bestellers.

I.2. Deutschland: In Deutschland liefert die Pearson Deutschland GmbH.

I.3. Österreich: Die Auslieferung nach Österreich für Bestellungen von Händlern erfolgt über unseren Dienstleister Mohr Morawa, Belieferung von Endkunden erfolgt über die Pearson Deutschland GmbH.

I.4. Schweiz: Die Lieferung von Ware innerhalb der Schweiz erfolgt durch die Pearson Schweiz AG. Es gelten ausschließlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Pearson Schweiz AG. Wenden Sie sich bei Fragen direkt an die unten angegebene Adresse.

Pearson Schweiz AG
Gewerbestrasse 10
CH-6330 Cham
https://www.pearson.ch

mailbox@pearson.ch
Telefon: +41 747 47 47
Telefax +41 747 47 77


I.5. Lieferung unseres internationalen Buchprogramms
Abweichend von §3, werden internationale Titel nicht von der KNO VA ausgeliefert, sondern Sie erhalten diese Titel direkt aus unserem Lager in Eindhoven/Belgien. Die Rechnungsstellung erfolgt direkt von der Pearson Education Ltd. im UK. Bei Fragen wenden Sie sich an unseren Kundenservice.

STARK Verlag GmbH
St.-Martin-Str. 82
81541 München
www.pearson.de
info@pearson.de

II. Bedingungen zum Kauf von physischer Ware

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen STARK Verlag GmbH und dem Besteller -- auch für alle zukünftigen Geschäfte -- gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt STARK Verlag GmbH nicht an, es sei denn, STARK Verlag GmbH hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss

2.1. Vertragsabschluss
Der Kunde gibt mit seiner Bestellung ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags ab. Der Vertrag kommt durch Zusendung der Ware oder durch ausdrückliche Annahme des Angebots durch die STARK Verlag GmbH zustande. STARK Verlag GmbH verpflichtet sich, die Bestellung des Bestellers zu den Bedingungen der Website anzunehmen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist STARK Verlag GmbH zum Rücktritt berechtigt.

2.2 Liefertermine
Soweit verfügbar wird die bestellte Ware möglichst zügig ausgeliefert. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden.

§ 3 Preise und Lieferung

3.1 Preise
Die Preise gelten ab Verlag, bei Warenlieferung ggf. zuzüglich Versandkosten (Porto und Verpackung), inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3.2 Buchpreisbindungsgesetz
Die Verlagserzeugnisse des Stark Verlags, die Produkte von Pearson Studium und ELT und Pearson International Schools mit deutscher ISBN sind Buchpreisbindungsgesetz preisgebunden, wenn sie nicht abweichend gekennzeichnet sind.

3.3 Regelmäßiger Bezug von Produkten
Bei einem Vertrag über den fortlaufenden Bezug von Produkten ist die STARK Verlag GmbH nach Ablauf jeder Periode oder Lieferung berechtigt, seine dann jeweils aktuellen Preise dem Vertrag zugrunde zu legen.

3.4 Nachlieferung
Angaben über die Lieferfristen sind unverbindlich. Eine Lieferverpflichtung sowie die Einhaltung der angegebenen Lieferfristen bestehen seitens des Verlages nicht.

3.5 Rechnungsstellung
Die Rechnungsstellung erfolgt durch die Pearson Deutschland GmbH, St.-Martin-Str. 82, 81541 München. Die Auslieferung erfolgt über die Zeitfracht GmbH, Ferdinand-Jühlke-Str. 15, 99095 Erfurt. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Bestellers.

Sie stimmen zu, dass Sie Rechnungen elektronisch erhalten. Elektronische Rechnungen werden Ihnen ca. 2 Werktage nach Ihrer Bestellung im PDF Format in dem Bereich Mein Konto der Webseite zur Verfügung gestellt.

§ 4.1 Rücksendungen
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Die Retoure senden Sie an:

Zeitfracht GmbH, Pearson Deutschland/STARK
Remittendenabteilung VA
c/o KNV Logistik
Ferdinand-Jühlke-Str. 15
99095 Erfurt

Das Widerrufsformular muss per E-Mail an info[at]pearson.de gesendet werden und der Retoure beigelegt werden.

§ 5 Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Der Kaufpreis wird bei der Übergabe der Ware sofort und ohne Abzug fällig. Der Besteller kann den Kaufpreis per Rechnung, Kreditkarte, PayPal, Sofort.de oder Lastschriftverfahren zahlen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist die STARK Verlag GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem von der Deutschen Bundesbank bekanntgegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls STARK Verlag GmbH ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist STARK Verlag GmbH berechtigt, diesen geltend zu machen.

5.1 Zahlungsarten
Kreditkarte: Wir akzeptieren Master und Visa. Bei Bezahlung mit Kreditkarte ist der Rechnungsbetrag sofort fällig. Sofortüberweisung: Sie nutzen dabei Ihre vertrauten Online-Banking Daten und sind so auf der sicheren Seite. PayPal: Hinterlegen Sie Ihr Bankkonto oder Ihre Kreditkarte und zahlen Sie nur noch mit Ihrer E-Mailadresse und Ihrem Passwort. Die Abwicklung der Zahlung mit Kreditkarte, Sofortüberweisung und PayPal erfolgt über unseren Partner TeleCash.

5.2. Warenlieferungen der STARK Verlag GmbH bei Erstbezug
Kunden der STARK Verlag GmbH haben bei sämtlichen Warenlieferungen (Erstbezug) eine Ansichtsfrist von 21 Tagen. Mit Ablauf dieser Frist ist die zugesandte Rechnung zu bezahlen. Der fällige Betrag wird per Bankeinzug eingezogen oder der Kunde hat die Lieferung zurückzusenden. Die o.g. Ansichtsfrist besteht unabhängig vom gesetzlichen Widerrufsrecht und beschränkt dieses nicht.

5.3 Zahlungsverzug
Der Kunde ist nicht berechtigt Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm nicht aus demselben Vertragsverhältnis ein gesetzliches Zurückbehaltungsrecht zusteht. Die Aufrechnung ist nur zulässig, soweit die Forderung, mit der aufgerechnet wird, unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

5.4 Versandkosten In- und Ausland (EU)
Sämtliche Lieferungen erfolgen auf Kosten des Kunden. Die anzuwendenden Kosten für Porto und Verpackung sind dem jeweiligen Bestellangebot zu entnehmen - siehe Versandkosten.

5.5 Lieferungen in das Nicht-EU Ausland
Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland können zusätzlich erhöhtes Porto, Zölle und Gebühren anfallen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission und speziell für die Schweiz auf der Webseite der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

§ 6 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von STARK Verlag GmbH anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Widerruf, Rücktritt

Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von gedruckten Büchern und anderen körperlichen Waren

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§13 BGB).

7.1. Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 21 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 21 Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Stark Verlag GmbH
St.-Martin-Straße 82
81541 München

info@pearson.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Bitte beachten Sie die abweichende Rücksendeadresse.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Eine Annahmeverweigerung von Lieferungen gilt nicht als Kündigung.

7.2 Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

7.3 Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts:

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferungen von Ton- oder Videoaufnahmen (z.B. CDs, DVDs u. ä.) oder von Computersoftware in einer versiegelten Verpackung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Ein Widerrufsrecht besteht ferner nicht bei Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

7.4. Kündigung bei fortlaufender Lieferung von Stark Produkten
Bei einem Vertrag über die fortlaufende Lieferung von Stark Produkten auf unbestimmte Zeit kann der Vertrag gemäß den in dem jeweiligen Produkt-Bestellangebot festgehaltenen Kündigungsfristen beendet werden. Die Kündigung kannonline über das Webportal, schriftlich per Brief oder E-Mail erfolgen.

§ 8 Urheberrechte und Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt gelieferte Ware im Eigentum von STARK Verlag GmbH.

8.1 Eigentumsvorbehalt
Die STARK Verlag GmbH räumt dem Kunden an gelieferten Produkten ein einfaches Nutzungsrecht nur zum eigenen Gebrauch ein. Der Kunde darf bei elektronisch gelieferten Produkten das gelieferte Produkt zum Zweck der Installation auf die eingesetzte Hardware sowie zum Laden des Produktes in den Arbeitsspeicher und zu nach dem Stand der Technik erforderlichen Sicherungszwecken vervielfältigen. Für den Einsatz in einem Netzwerk oder für Zugriffe von mehreren Arbeitsplätzen ist eine besondere Vereinbarung im Bestellprozess oder an sonstiger Stelle erforderlich. Anderweitige Regelungen des einzelnen Vertrages bestimmen sich nach den jeweiligen Angaben im Bestellprozess.

Bei Lieferung an Weiterverkäufer ist dieser zur Weiterveräußerung im ordentlichen Geschäftsgang berechtigt. Der Weiterverkäufer ist grundsätzlich ermächtigt, die Forderungen einzuziehen.

§ 9 Gewährleistung und Haftung

Liegt ein von STARK Verlag GmbH zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, ist diese nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Ist STARK Verlag GmbH zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die Pearson Online Versandlogistik zu vertreten hat, oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers -- gleich aus welchen Rechtsgründen -- ausgeschlossen. STARK Verlag GmbH haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet STARK Verlag GmbH nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers.
Soweit die Haftung von Pearson Online Versandlogistik ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus § § 1, 4 Produkthaftungsgesetz, Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung gemäß § § 463, 480 Abs. 2 BGB geltend macht. Gleiches gilt bei anfänglichem Unvermögen oder zu vertretender Unmöglichkeit. Sofern Pearson Online Versandlogistik fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sach- oder Personenschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwölf Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang. Diese Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.

9.1 Reklamationen sind unverzüglich schriftlich gegenüber der STARK Verlag GmbH anzuzeigen, soweit sie die Zustellung bei Abonnements betreffen; bei sonstigen Beanstandungen / offensichtlichen Mängeln spätestens innerhalb eines Monats nach Übernahme der Lieferung.

9.2 Innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist ist es möglich, Nachbesserung oder Ersatzlieferung zu verlangen.

9.3 Soweit wir zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung nicht bereit oder in der Lage sind oder dies aus anderen Gründen fehlschlägt, ist der Kunde berechtigt, nach seiner Wahl vom Vertrag zurückzutreten.

9.4 Weitergehende Ansprüche des Kunden, insbesondere Schadensersatzansprüche wegen verspäteter oder unterbliebener Lieferung, sind ausgeschlossen.

9.5 Nichtverfügbarkeit. Wir behalten uns vor, von der Ausführung einer Bestellung abzusehen, wenn die Ware oder Leistung nicht mehr vorrätig, vergriffen oder verfügbar ist. In diesem Fall wird der Kunde zeitnah über die Nichtverfügbarkeit informiert.

§ 10 Datenschutz

Hierzu existiert eine ausführliche Datenschutzerklärung, die innerhalb dieser AGB alleinige Gültigkeit besitzt.

Hinweis nach § 33 BDSG: Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Kundendaten werden in Form von Namen, Adresse und Kommunikationsdaten des Wohn- bzw. Geschäftssitzes gespeichert. Weitere Informationen zum Datenschutz halten wir hier vor.

Der Kunde ist damit einverstanden, dass Unternehmen, die geschäftsmäßig Postdienste erbringen (wie die Deutsche Post, DHL, DPD) der STARK Verlag GmbH die zutreffende aktuelle Anschrift mitteilt, soweit eine Postsendung nicht unter der bisher bekannten Anschrift ausgeliefert werden konnte (§ 4 Postdienst-Datenschutzverordnung).

§ 11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist München. STARK Verlag GmbH ist berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Bestellers zu klagen.

STARK Verlag GmbH
St.-Martin-Str. 82
81541 München
https://www.pearson.de

info[at]pearson.de

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist. Wir sind weder verpflichtet noch bereit an Verbraucherschlichtungsverfahren teilzunehmen, da wir es vorziehen jegliche Art von Anliegen persönlich und in direktem Kontakt mit unseren Kunden zu klären. Hierfür können Sie uns jederzeit unter info@pearson.de, sowie per Telefon oder Kontaktformular kontaktieren.

III. Nutzung digitaler Inhalte durch den eBook-Onlinedienst

§ 12 Geltungsbereich

Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche von STARK Verlag entgeltlich und unentgeltlich bereitgestellten digitalen Inhalte (im Folgenden Content genannt). Sie gelten für die erstmalige und jede künftige Einzelabrufung von Content, auch wenn der Nutzer die Geltung dieser AGB nicht ausdrücklich bestätigt. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennt STARK Verlag nicht an, es sei denn, sie werden von STARK Verlag schriftlich bestätigt. Die AGB können ausgedruckt werden.

§ 13 Registrierung

Voraussetzung für den Abruf und Erwerb von Content ist die Registrierung des Nutzers bei einem unserer Zahlungsprovider mit Ausnahme der Bezahlung über das Telefon, bei dem keine Registrierung erforderlich ist. Mit der Registrierung bei einem Zahlungsprovider erkennt der Nutzer die dort separat geltenden AGBs an. Die Registrierung selbst ist kostenfrei und es ergeben sich hieraus keine vertraglichen Pflichten und Zahlungsverpflichtungen. Diese entstehen erst nach ausdrücklicher Bestätigung der Kaufabsicht. STARK Verlag ist berechtigt, eine Kaufabsicht abzulehnen oder vom Kaufvertrag mit dem Nutzer zurückzutreten oder diesen zu widerrufen.

§ 14 Verfügbarkeit

STARK Verlag gewährt dem Nutzer Zugang zu seinem Angebot. Den Content von STARK Verlag kann der (registrierte) Nutzer in der Regel 24 Stunden täglich erwerben. Weder gibt STARK Verlag eine Garantie für die Erreichbarkeit seines Dienstes noch eine Gewährleistung dafür, dass durch die Benutzung von STARK Verlag -Suchmasken bestimmte Ergebnisse erzielt werden können. Ebenso haftet STARK Verlag nicht für etwaige Störungen im Internet.

§ 15 Vertragsabschluss

Mit der endgültigen Bestätigung des Kaufs durch den Kunden kommt der Einzelabrufvertrag zwischen STARK Verlag und dem bei einem Zahlungsprovider registrierten Nutzer oder dem nichtregistrierten Nutzer zustande.

§ 16 Widerruf

Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von E-Books

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

Widerrufsbelehrung

16.1. Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 21 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 21 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Stark Verlag GmbH
St.-Martin-Straße 82
81541 München

info@pearson.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

16.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung

§ 17 Gebühren, Abrechnung, Zahlungsbedingungen

Es entstehen keine monatlichen Grundgebühren bzw. Abonnementverpflichtungen. Die Preise für den Content sind in der aktuellen Preisliste ersichtlich. Der Nutzer ist verpflichtet, den gekauften Content zu den angegebenen Preisen zu bezahlen. Etwaig anfallende Telekommunikationsgebühren trägt ebenfalls der Nutzer.
Bei einem der Zahlungsprovider ordnungsgemäß registrierte Nutzer, die kostenpflichtigen Content abgerufen haben, erhalten vom Zahlungsprovider in regelmäßigen Abständen eine Rechnung, wobei ein Rechnungsversand auch per E-Mail möglich ist.
STARK Verlag kann nur die im Rahmen des jeweiligen Zahlungsproviders angebotenen Zahlungsweisen akzeptieren.
Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Nutzer seine Bank und den Zahlungsprovider hiermit unwiderruflich, STARK Verlag seinen Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen.

§ 18 Copyright und Urheberrechte

Der durch STARK Verlag vertriebene Content ist urheberrechtlich geschützt. Der Nutzer verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Es werden keine Urheber-, Nutzungs- und sonstigen Schutzrechte am Content auf den Nutzer übertragen.
Der Nutzer ist nur berechtigt, den abgerufenen Content zu eigenen Zwecken zu nutzen. Er ist nicht berechtigt, den Content im Internet, in Intranets, in Extranets oder sonst wie Dritten zur Verwertung zur Verfügung zu stellen. Eine öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung, eine gewerbliche Vervielfältigung und der Weiterverkauf des Contents werden ausdrücklich ausgeschlossen.
Der Nutzer darf Urheberrechtsvermerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte im abgerufenen Content nicht entfernen. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung wird eine von STARK Verlag nach billigem Ermessen festzusetzende, im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfende Vertragsstrafe zur Zahlung fällig.
Zur Wahrung des Urheberrechts setzen wir ein digitales Wasserzeichen ein.

§ 19 Gewährleistung/Haftung

Die Auswahl des Contents erfolgt in alleiniger Verantwortung des Nutzers. Falls ein Download nicht erfolgreich ablief, hat der Nutzer innerhalb einer Woche Anspruch auf einen zweiten Download des entsprechenden Contents.

Durch den ausdrücklichen Verzicht auf das Widerrufsrecht bei Vertragsschluss bezüglich digitaler Produkte ist ein Rücktritt des Nutzers vom Vertrag ausgeschlossen.

STARK Verlag übernimmt keine Gewähr für Leistungen Dritter. Weitergehende Ansprüche des Nutzers, insbesondere wegen entgangenen Gewinns oder Folgeschäden, sind ausgeschlossen, soweit STARK Verlag nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt hat.

§ 20 Nutzerkennung und Passwort

Es obliegt dem Nutzer, die Verwahrung und Nutzung seiner Benutzerkennung, seines Passwortes oder anderer Sicherungsinstrumente sicher auszugestalten und zu überwachen. STARK Verlag haftet nicht für Schäden, die dem Nutzer durch Missbrauch oder Verlust der ihm zugeteilten Benutzerkennung und Passwort entstehen.

§ 21 Datenschutz

Hierzu existiert eine ausführliche Datenschutzerklärung, die innerhalb dieser AGB alleinige Gültigkeit besitzt.

§ 22 Einsatz von Session-IDs

Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass STARK Verlag die Nutzung Ihres Dienstes durch den Einsatz sog. Session-IDs unterstützt.

§ 23 Sicherheitsgarantie

STARK Verlag benutzt ein sicheres Übertragungsverfahren, die sogenannte "Secure Socket Layer" (SSL-)Übertragung, um Kundendaten zu verarbeiten. Alle mit dieser sicheren Methode übertragenen Informationen werden verschlüsselt.

§ 24 Schlussbestimmung

Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort ist München. Gerichtsstand für Kaufleute ist München.
Sollte ein nicht wesentlicher Teil eines Vertrages unter diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen davon nicht berührt.
Unwirksame Bestimmungen sind von den Parteien durch wirksame zu ersetzen, die dem gewollten Zweck möglichst nahekommen. Entsprechendes gilt im Fall einer Vertragslücke.

IV. Nutzung von digitalen Prüfungsaufgaben via STARK digital

Allgemeine Geschäftsbedingungen für digitale Original-Prüfungsaufgaben

§ 25 Allgemeine Bedingungen

25.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) für die Nutzung des Webportals www.stark-verlag-digital.de (im Folgenden STARK digital) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der STARK Verlag GmbH (im Folgenden Anbieter) und den registrierten Nutzern von STARK digital (im Folgenden Kunde). AGB von Kunden werden nicht anerkannt und sind daher auch nicht Vertragsbestandteil.

25.2 Betreiber des Webportals STARK digital ist die STARK Verlag GmbH, St.-Martin-Str. 82, 81541 München, E-Mail: info@pearson.de, Geschäftsführer: Mario Mariani, Niels Herrmann, Amtsgericht München, HRB 159506

25.3 Der Vertrag kommt zustande zwischen dem Anbieter und ausgewiesenen Lehrkräften (Lehrer oder Referendare) oder Bildungsinstitutionen. Lehrkräfte erhalten gegen Nachweis einer Lehrtätigkeit Zugang zu STARK digital.

§ 26 Vertragsgegenstand und Leistungsumfang

26.1 Gegenstand dieser AGB ist die kostenpflichtige Nutzung der über STARK digital angebotenen Leistungen. Dies umfasst u. a. die Nutzung des bereitgestellten Unterrichtsmaterials, die gezielte Suche danach sowie dessen Einsatz im Unterricht inkl. der individuellen Anpassung und der Vervielfältigung der Dokumente in Klassensatzstärke für den Unterricht.

26.2 Der Anbieter stellt dem Kunden die unter Ziffer 2.1 genannten Leistungen ausschließlich zur Nutzung über das Internet als Webapplikation bereit.

26.3 Dem Kunden wird der Zugriff auf alle Inhalte gewährt, die innerhalb der abonnierten Prüfungspakete über STARK digital abrufbar sind.

26.4 Den bereitgestellten Inhalten liegt häufig eine Print-Version zugrunde. Die über STARK digital abrufbare Online-Version kann ggfs. von der originalen Print-Version abweichen, insbesondere dann, wenn Inhalte Dritter nicht für die Online-Nutzung freigegeben sind. Verweise zwischen einzelnen Dokumenten können unter Umständen ungültig sein. Mit der Printversion bereitgestelltes Zusatzmaterial, das aufgrund seiner Beschaffenheit nicht in einer digitalen Form angeboten werden kann, wird über STARK digital nicht zur Verfügung gestellt.

26.5 Zukünftig dem Webportal zugeschaltete Leistungen werden ebenfalls Vertragsgegenstand. Der Anbieter behält sich vor, die Nutzung einzelner neuer Leistungen an zusätzliche Nutzungsbedingungen zu binden. Stimmt der Kunde diesen gesonderten Bedingungen nicht zu, werden diese neuen Leistungen nicht zur Verfügung gestellt.

26.6 Alle Leistungen auf STARK digital werden in deutscher Sprache angeboten.

§ 27 Vertragsschluss

27.1 Die Nutzung von STARK digital setzt die Registrierung und den Abschluss eines kostenpflichtigen Abonnements zu den auf www.stark-verlag-digital.de aufgeführten Konditionen unter Angabe der persönlichen Daten des Kunden voraus.

27.2 Die Darstellung der Prüfungspakete von STARK digital auf den Websites des Anbieters und in Werbematerialien stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern eine unverbindliche Angebotsbeschreibung.

27.3 Durch Anklicken des Buttons <zahlungspflichtig bestellen> gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Prüfungspakete ab. Die Bestellung kann nur abgesendet werden, wenn den AGB und den Datenschutzbestimmungen zugestimmt wird. Die Zustimmung erfolgt durch Anklicken der Check-Box <Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und erkläre mich mit ihnen einverstanden.>. Vor der Abgabe der verbindlichen Bestellung werden dem Kunden, der Verbraucher ist, zudem die Informationen nach § 246a § 1 Abs. 1 Satz 1 Nummer 1, 4, 5, 11 und 12 des Einführungsgesetzes zum BGB erteilt. Mit Absenden der Bestellung wird durch den Kunden ein Angebot zum Abschluss eines Vertrags über die Nutzung der über das Webportal STARK digital angebotenen Leistungen abgegeben.

27.4 Der Anbieter nimmt das vom Kunden unterbreitete Angebot durch Bereitstellung der angeforderten Leistungen an. Der Vertragsschluss erfolgt mit Versand der Auftragsbestätigung per automatisierter E-Mail und Freischaltung der abonnierten Prüfungspakete im STARK digital-Kundenkonto. Neukunden legen ihre Zugangsdaten zum Webportal STARK digital im Zuge des Bestellprozesses auf stark-verlag-digital.de selbst fest oder erhalten selbige mit der Auftragsbestätigung. Verfügt der Kunde bereits über Zugangsdaten zu STARK digital oder einer unter Ziffer 4.1 aufgeführten Website des Anbieters, erhält er über das bestehende Kundenkonto mit den bekannten Zugangsdaten Zugriff auf das neu bestellte Prüfungspaket. Ist der Kunde eine Institution, so beginnt der Vertrag mit dem Versand der Zugangsdaten an die von der Institution benannten Personen.

27.5 Beim Vorliegen wichtiger Gründe kann der Anbieter den Vertragsschluss ablehnen. Ein solcher wichtiger Grund liegt z.B. vor, wenn die vom Kunden gemachten Angaben inkorrekt sind.

§ 28 Zugang zu STARK digital und Nutzungsbedingungen

28.1 Der Zugang zu STARK digital erfolgt online mittels der Zugangsdaten, mit denen sich der Kunde auf den Websites stark-verlag-digital.de, stark-verlag.de und ebooks.stark-verlag.de registriert hat. Die Zugangsdaten bestehen aus dem Benutzernamen des Kunden und einem dazugehörigen Passwort.

28.2 Der Kunde garantiert die korrekte und vollständige Angabe aller für den Vertragsschluss erforderlichen Daten. Änderungen dieser Angaben sind dem Anbieter unverzüglich mitzuteilen bzw. online im Kundenprofil selbst vorzunehmen.

28.3 Der Kunde ist verpflichtet, seine Zugangsdaten (v. a. Benutzername, Passwort, evtl. Zugangscodes) geheim zu halten und sein STARK digital Kundenkonto gegen den unbefugten Zugriff durch Dritte zu sichern.

28.4 Erfolgt die Nutzung im Rahmen einer Lizenzvereinbarung mit einer Bildungsinstitution, so erhält jeder berechtigte Nutzer eigene Zugangsdaten. Der Vertragspartner stellt in diesem Fall sicher, dass die in seiner Institution tätigen Nutzer die gesamten Nutzungsbestimmungen von STARK digital einhalten.

28.5 Im Falle eines Missbrauchs seiner Zugangsdaten ist der Kunde verpflichtet, den Anbieter unverzüglich nach Bekanntwerden zu informieren. Der Anbieter ist berechtigt, bei Missbrauch die Zugangsdaten zu sperren. Der Kunde haftet für einen von ihm zu vertretenden Missbrauch.

28.6 Die Schaffung der technischen Voraussetzungen für die Nutzung von STARK digital obliegt dem Kunden. Zur Gewährleistung aller Funktionalitäten empfiehlt der Anbieter den Einsatz einer aktuellen Browserversion von Microsoft Edge, Mozilla Firefox, Opera, Apple Safari oder Google Chrome.

§ 29 Nutzungsrechte

29.1 Der Anbieter erteilt dem Kunden das einfache, nicht ausschließliche, nicht übertragbare Recht zur Nutzung der digitalen Inhalte und Funktionalitäten von STARK digital. Dieses Recht umfasst den schulischen Gebrauch der unter Ziffer 2 benannten Leistungen für den Unterricht des Kunden und ist nicht auf Dritte übertragbar. Ebenso darf das bereitgestellte Material nur für den eigenen schulischen Gebrauch vervielfältigt, bearbeitet, gespeichert, heruntergeladen, ausgedruckt oder digital in Klassensatzstärke an die eigenen Schüler weitergegeben werden. Die Dokumente dürfen digital auf Lernplattformen bereitgestellt werden, sofern die Zugangsberechtigung nur für die eigenen Schüler besteht. 

29.2 Erfolgt die Nutzung im Rahmen einer Lizenzvereinbarung mit einer Bildungsinstitution, so ist die Nutzung auf die im Nutzungsvertrag festgelegte Anzahl namentlich zu benennender Nutzer dieser Institution beschränkt.

29.3 Jede andere Form der Nutzung, insbesondere die Bereitstellung im Internet, die kommerzielle oder gewerbliche Nutzung oder andere unter den Ziffern 5.1 und 5.2 nicht ausdrücklich erlaubte Formen der Verbreitung, Veröffentlichung oder öffentlichen Zugänglichmachung, ist ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Anbieters unzulässig.

29.4 Der Kunde darf keine Programme einsetzen, die dem automatisierten Abrufen von Inhalten aus der Datenbank des Anbieters dienen. Im Falle eines Verstoßes ist der Anbieter zur Sperrung des Kundenkontos und zur sofortigen, fristlosen Kündigung des Vertrags berechtigt. Weitere Rechte und Ansprüche des Anbieters, z.B. auf Schadensersatz, bleiben unberührt.

§ 30 Pflichten des Kunden

30.1 Der Kunde verpflichtet sich, bei der Nutzung von STARK digital die Urheberrechte gemäß dem UrhG sowie alle anwendbaren Gesetze zu beachten. Sofern Ziffer 5.1 eine Vervielfältigung zu Unterrichtszwecken erlaubt, ist eine Bearbeitung, Umgestaltung oder Entfernung von Urhebervermerken nicht gestattet.

30.2 Ebenso verpflichtet sich der Kunde, keine Inhalte, die Viren enthalten, oder jegliche anderen Computercodes, Dateien oder Programme, die andere Computersoftware oder -hardware schädigen, stören oder einschränken können, auf den STARK digital Webserver zu übertragen, zu speichern oder anderweitig auf dem STARK digital Webserver zu verarbeiten.

30.3 Der Kunde berechtigt den Anbieter dazu, ihm Informationen, die im Zusammenhang mit seinem Abonnement stehen, per E-Mail zu senden.

30.4 Der Kunde ist dazu verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss dem Anbieter gegenüber einen Nachweis über seine Lehrtätigkeit zu erbringen. Hierzu ist die Zusendung eines Schulstempels ausreichend. Referendare sind darüber hinaus dazu verpflichtet, dem Anbieter einen Nachweis über die Dauer des Referendariats sowie alle Angaben zur Einsatz- und Seminarschule zu übermitteln. Liegt dem Anbieter dieser Nachweis bereits aufgrund einer vorangehenden Bestellung von Lehrermaterial vor, ist eine erneute Zusendung dieses Nachweises nicht erforderlich. Ist der Kunde eine Bildungsinstitution, so ist die Erbringung dieses Nachweises für die vom Kunden benannten Nutzer von STARK digital nicht erforderlich.

30.5 Endet das Referendariat eines Kunden während der Vertragslaufzeit, so hat er dies dem Anbieter binnen zwei Wochen mitzuteilen. Der Vertrag wird daraufhin zu den für Lehrer regulär gültigen Konditionen fortgeführt. Nach Ablauf des Referendariats besteht kein Anspruch mehr auf die vergünstigten Konditionen für Referendare.

§ 31 Zahlungsbedingungen

31.1 Mit der Registrierung bei STARK digital erklärt der Kunde sein Einverständnis mit den aktuell gültigen Preisen und Zahlungsbedingungen. Der Kunde wird über diese Konditionen auf der Website stark-verlag-digital.de informiert und bestätigt selbige im Zuge des Bestellvorgangs.

31.2 Die vertraglich geschuldeten Beträge sind als Einmalzahlung für die Laufzeit des Abonnements im Voraus zu zahlen. Der Kunde erhält zur Fälligkeit eine Rechnung. Die erste Rechnung wird dem Kunden zu Beginn des kostenpflichtigen Abonnements übermittelt. Die Zahlungsbedingungen ergeben sich aus der Rechnung. Diese ist nach Erhalt sofort fällig und zahlbar binnen 14 Tagen auf das dort angegebene Konto.

31.3 Die Rechnungsstellung erfolgt über Pearson Deutschland GmbH. Rechnungen sind ohne Abzug zahlbar.

31.4 Der Anbieter bietet folgende Zahlungsarten an:

  • Rechnung: Rechnungsbetrag ist innerhalb der Zahlungsfrist von 14 Tagen auf das ausgewiesene Konto zu überweisen.
  • SEPA-Lastschriftmandat: Der Kunde ermächtigt den Anbieter dazu, den Rechnungsbetrag von dessen Konto abzubuchen. Die Abbuchung erfolgt ca. 2 Wochen nach dem Versand der Rechnung.

31.5 Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen zurückzuhalten, sofern ihm nicht aus demselben Vertragsverhältnis ein gesetzliches Zurückbehaltungsrecht zusteht. Die Aufrechnung ist nur zulässig, soweit die Forderung, mit der aufgerechnet wird, unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

31.6 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass er Rechnungen auf elektronischem Weg erhält. Evtl. Zahlungserinnerungen können ebenfalls auf elektronischem Weg übermittelt werden.

31.7 Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, kann ein entsprechendes Mahnverfahren eingeleitet werden. Der Anbieter behält sich vor, den Verzugsschaden (z.B. Inkassogebühren, Mahngebühren, Verzugszinsen) geltend zu machen und den Zugang zu STARK digital bis zur vollständigen Zahlung vorübergehend oder endgültig zu sperren.

31.8 Bei der Zahlungsart Lastschrift erteilt der Kunde dem Anbieter die Berechtigung, das angegebene Bankkonto mit der Abonnementgebühr zu belasten sowie mit allen Gebühren oder Entgelten, die in Zusammenhang mit dem Abonnement des Kunden entstehen, einschließlich jeglicher Verlängerungsgebühren für nachfolgende Laufzeiten. Ebenso berechtigt der Kunde den Anbieter oder ein anderes Unternehmen, das als Rechnungsagent für den Anbieter fungiert, bei erfolglosen Lastschrifteinzügen das benannte Bankkonto solange mit allen hierin beschriebenen Summen zu belasten, bis diese Beträge vollständig gezahlt sind. Der Kunde teilt dem Anbieter Änderungen zu seiner Bankverbindung unverzüglich mit. Sollte der Anbieter von der Bank des Kunden keine Zahlung erhalten, erklärt sich der Kunde damit einverstanden, alle fälligen Beträge auf Verlangen des Anbieters zu zahlen.

§ 32 Beginn, Laufzeit und Beendigung des Vertrags

32.1 Der Vertrag beginnt mit Versand der Auftragsbestätigungs-E-Mail an den Kunden und Freischaltung der abonnierten Prüfungspakete im STARK digital-Kundenkonto. Bei Neukunden enthält die Auftragsbestätigung zugleich die Zugangsdaten zum Webportal STARK digital. Kunden, die bereits auf einer unter Ziffer 4.1 benannten Website des Anbieters registriert sind, haben mit ihren bestehenden Zugangsdaten Zugriff auf die abonnierten Prüfungspakete. Ist der Kunde eine Institution, so beginnt der Vertrag mit dem Versand der Zugangsdaten an die von der Institution benannten Personen.

32.2 Prüfungspakete können über eine Laufzeit von 12 Monaten abonniert werden.

32.3 Jedes Abonnement kann von beiden Seiten mit einer Frist von vier Wochen zum Ende der Laufzeit des jeweiligen Prüfungspaketes gekündigt werden. Sofern keine Kündigung eingeht oder die Kündigung verspätet ausgesprochen wird, verlängert sich das Abonnement automatisch um die vereinbarte Laufzeit.

32.4 Anschlussverträge beginnen unmittelbar mit dem Ende des vorangehenden Vertrags.

32.5 Das Recht beider Parteien zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Wichtige Gründe sind für den Anbieter insbesondere folgende Ereignisse:

  • Erheblicher Zahlungsverzug des Kunden mit einem Betrag der mindestens zwei Monatsentgelten entspricht
  • Übertragung des Kundenkontos oder der Zugangsdaten an Dritte ohne vorherige Zustimmung des Anbieters

Bei Beendigung des Vertrags aufgrund außerordentlicher Kündigung ist der Anbieter berechtigt, den Kunden abzumahnen, sofort den Zugang des Kunden zu STARK digital zu sperren oder das Kundenkonto zu löschen.

32.6 Nach Ende eines Abonnements hat der Kunde keinen weiteren Zugriff auf das betreffende Prüfungspaket. Besteht nach Beendigung eines Abonnements durch Kündigung kein Abonnement des Kunden mehr, so endet mit dem Abonnement das gesamte Vertragsverhältnis zwischen Anbieter und Kunde. Damit erlischt zugleich der Anspruch des Kunden auf die Inanspruchnahme jeglicher Leistungen von STARK digital.

32.7 Bei Verstößen gegen diese AGB behält sich der Anbieter vor, das Konto des Kunden zu sperren oder zu löschen, z.B. bei Registrierung mit inkorrekten Daten oder bei Mehrfachanmeldung.

§ 33 Änderung der Leistungen sowie der AGB

33.1 Der Anbieter aktualisiert und pflegt das Webportal regelmäßig. Er ist berechtigt, die Inhalte auf STARK digital zu ändern, einzuschränken, auszutauschen oder zu entfernen. Ebenso ist der Anbieter berechtigt, ohne vorherige Ankündigung alle Funktionalitäten des Webportals zu aktualisieren, temporär oder dauerhaft zu ändern oder einzustellen. Aufgrund der genannten Maßnahmen können dem Anbieter gegenüber keinerlei Ansprüche erhoben werden.

33.2 Mit der Nutzung des Webportals STARK digital erkennt der Kunde die zum Vertragsschluss gültigen AGB an. Die gültigen AGB können jederzeit auf STARK digital abgerufen werden. Änderungen der AGB werden dem Kunden vor Inkrafttreten bekannt gegeben. Widerspricht der Kunde den neuen AGB nicht innerhalb von 6 Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Kunden angenommen. Der Anbieter wird den Kunden in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

33.3 Das Kündigungsrecht des Kunden nach Ziffer 8 bleibt von etwaigen Änderungen der Leistungen oder AGB unberührt.

§ 34 Copyright und Urheberrecht

Alle Urheber-, Nutzungs- und sonstigen Schutzrechte am Download verbleiben bei der STARK Verlag GmbH. Der Kunde ist nur berechtigt, den Download im Rahmen des erworbenen Lizenzumfangs zu eigenen Zwecken gemäß Ziffer 5 zu nutzen. Darüber hinaus ist er nicht berechtigt, den Download im Internet und in Extranets Dritten zur Verwertung oder zur Verfügung zu stellen. Die gewerbliche Vervielfältigung und der Weiterverkauf des Downloads werden ausdrücklich ausgeschlossen. Eine Veröffentlichung im Intranet des Kunden setzt eine entsprechende Lizenzvereinbarung voraus.

Auch ist es dem Kunden untersagt, Copyrightvermerke, Kennzeichen/Markenzeichen und/oder Eigentumsangaben des Anbieters zu verändern.

§ 35 Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung bei der Bestellung von digitalen Prüfungsaufgaben

Verbrauchern steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 21 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 21 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Stark Verlag GmbH
St.-Martin-Straße 82
81541 München

info@pearson.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Bei einem Vertrag über die fortlaufende Lieferung von Stark Produkten auf unbestimmte Zeit kann der Vertrag gemäß den in dem jeweiligen Produkt-Bestellangebot festgehaltenen Kündigungsfristen beendet werden. Die Kündigung kann online über das Webportal, schriftlich per Brief oder E-Mail erfolgen.

Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung

§ 36 Haftung

36.1 In den über das Webportal STARK digital zur Verfügung gestellten Inhalten wird unter Umständen auf Links zu externen Internetseiten verwiesen. Verantwortlich für den Inhalt dieser Seiten sind deren Betreiber. Der Anbieter übernimmt trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung für die Inhalte dieser Seiten.

36.2 Der Anbieter wird für die Aktualität und Pflege der Inhalte die übliche, den Anforderungen eines Verlags entsprechende Sorgfalt aufwenden. Für die inhaltliche Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Materialien übernimmt der Anbieter keine Gewähr.

36.3 Die über das Webportal STARK digital bereitgestellten Prüfungspakete werden regelmäßig überarbeitet, ergänzt und aktualisiert. Beiträge, die vom Anbieter aus einem Prüfungspaket entnommen wurden, können vom Kunden nicht zurückverlangt werden. Gleichermaßen besteht nach Überarbeitung des Materials für den Kunden kein Anspruch auf die Wiederherstellung einer älteren Version.

36.4 Der Anbieter übernimmt für die konstante elektronische Verfügbarkeit des Webportals STARK digital und einzelner Leistungen keine Gewährleistung und Haftung, da es aufgrund von technischen Erfordernissen (insbesondere Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsbelange sowie Ereignisse, die nicht im Verantwortungsbereich des Anbieters liegen) zu Einschränkungen kommen kann. Störungen der Qualität des Zugangs zum Internet und des Datenverkehrs im Internet aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die der Anbieter nicht zu vertreten hat (z.B. Stromausfälle, Störung des öffentlichen Kommunikationsnetzes etc.) und die seine Leistungen wesentlich erschweren oder unmöglich machen, führen nicht zu einem Anspruch auf Schadensersatz wegen der Nichtverfügbarkeit.

36.5 Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die durch Störungen an Leitungen, Servern und sonstigen Einrichtungen entstehen, die nicht dem Verantwortungsbereich des Anbieters unterliegen.

36.6 Durch den ausdrücklichen Verzicht auf das Widerrufsrecht bei Vertragsschluss bezüglich digitaler Produkte ist ein Rücktritt des Nutzers vom Vertrag ausgeschlossen.

§ 37 Datenschutz

Hinweis nach § 33 BDSG: Die Kundendaten werden nur zur internen Verwendung gespeichert. Die Verwendung der Kundendaten und die Verarbeitung erfolgen unter strikter Beachtung des Datenschutzgesetzes durch die STARK Verlag GmbH.

§ 38 Schlussbestimmung

Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort ist München. Gerichtsstand für Kaufleute ist München.
Sollte ein nicht wesentlicher Teil eines Vertrages unter diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen davon nicht berührt.
Unwirksame Bestimmungen sind von den Parteien durch wirksame zu ersetzen, die dem gewollten Zweck möglichst nahekommen. Entsprechendes gilt im Fall einer Vertragslücke.

Produktfinder