Pearson unterstützt die Ukraine. Wir stehen hinter allen Ukrainerinnen und Ukrainern. Mehr erfahren >>
Wird geladen …
Lehrerin bei der Unterrichtsvorbereitung

Tipps für die Planung des Unterrichts

Interessant und motivierend unterrichten? Das kostet viel Zeit; Doch genau die fehlt im Alltag allzu oft. Denn Lehrkräfte müssen zusätzlich zur Gestaltung der Unterrichtsstunden ja noch viele weitere organisatorische Aufgaben bewältigen.

Wachsende Klassen, Differenzierung und Inklusion erhöhen das Arbeitspensum und den Druck auf Lehrkräfte zusätzlich. Eine gute Planung und Organisation wird daher immer wichtiger. Die folgenden Tipps erleichtern die Vorbereitung.

01

Planen auf Wochenbasis

Nehmen Sie sich genügend Zeit für Ihre Wochenplanung. Überlegen Sie sich für jeden Tag Ihre Aufgaben und halten Sie diese schriftlich fest. Kalkulieren Sie anschließlich grob den Zeitaufwand für jede Aufgabe.

Ohne ihn geht es nicht und doch planen wir ihn oft nicht mit ein: den Zeitpuffer. Dabei sollte er immer fester Bestandteil einer Planung sein. Denn wie schnell springt man kurzfristig für Kolleg*innen ein, ein Elterngespräch dauert länger dauert als gedacht etc.

Und selbst wenn Sie den Zeitpuffer einmal nicht brauchen sollten: Manchmal tut es einfach gut, tief durchzuatmen, bevor der Stress weitergeht...

    02

    Ordnung mit System

    Papierberge im Arbeitszimmer? Überlegen Sie sich ein Ordnungssystem, das zu Ihnen passt. Farbige Ordner, Register und Ablageorte sind tatkräftige Unterstützer bei diesem Projekt.

    Dokumente, die Sie täglich nutzen, bewahren Sie am besten griffbereit auf. Alle Dokumente und Materialien, die Sie nur selten benötigen, wandern in die oberen Regale.

    Auch wenn es schwer fällt: Trennen Sie sich von Materialien, die Sie nicht mehr benötigen, weil sie beispielsweise nicht mehr aktuell sind. Reservieren Sie einen Tag im Monat zum Ausmisten Ihrer Materialsammlung und Dokumente.

    03

    Fremdmaterial nutzen

    Sie haben zu einem bestimmten Thema kein passendes Material parat? Scheuen Sie sich nicht, auf ausgearbeitete Unterrichtsmaterialien zurückzugreifen. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass es sich um hochwertige, geprüfte Materialien handelt.

    Mit kostenlosen Angeboten im Internet sparen Sie Geld, erhalten jedoch keine Garantie für die Richtigkeit. Wenn Sie jede Aufgabe prüfen müssen, bevor Sie sie verwenden, relativiert sich die Zeitersparnis schnell. Bei Materialien von Verlagen können Sie sicher sein, dass alle Inhalte sorgfältig geprüft werden.

    Legen Sie sich ein Archiv an Internetseiten an, deren Materialien Sie geprüft und für gut befunden haben. Nutzen Sie diese Seiten und Angebote bevorzugt für Ihre Recherche.

    Zeit sparen bei der Klausurvorbereitung

    Produktfinder