Was du über die Mathe-Abschlussprüfung wissen solltest

Du bist im letzten Schuljahr an einer Realschule in Bayern und spürst Panik, wenn du an die Mathe-Abschlussprüfung denkst? Zugegeben: Die Abschlussprüfung verlangt dir Einiges ab. Mit einer guten Vorbereitung gibt es aber keinen Grund zur Sorge. Unsere STARK Bücher unterstützen Schülerinnen und Schüler wie dich seit Jahrzehnten beim Lernen und Üben für den Schulabschluss.

Damit du weißt, was dich in der Mathe-Prüfung erwartet, haben wir ein paar Infos für dich zusammengefasst.




Was muss ich für die Mathe-Abschlussprüfung an der Realschule in Bayern können?

Die Mathe-Abschlussprüfung baut auf dem Grundwissen ab der 5. Klasse auf. Nicht alle Themenbereiche sind direkt prüfungsrelevant. Trotzdem gilt: Wenn du bereits beim Grundwissen Probleme hast, werden dir die komplexeren Aufgaben in der Prüfung schwerfallen.

  • Rechnen mit rationalen Zahlen: Grundrechenarten und Bruchrechnen
  • Potenzen und Potenzgesetze
  • Termumformungen (Binomische Formeln)
  • Extremwertbestimmungen bei quadratischen Termen
  • Lineare Gleichungen und Ungleichungen
  • Bruchgleichungen
  • Prozentrechnung
  • Vektoren mit Mittelpunktsberechnung, Vektoraddition, Vektorketten
  • Dreiecke und ihre Eigenschaften
  • Vierecke und ihre Eigenschaften
  • Lineare Funktionen
  • Direkte Proportionalität
  • Ursprungsgeraden
  • Normalform
  • Geradengleichung
  • Zeichnen von Ursprungsgeraden und Geraden
  • Punkt-Steigungs-Form
  • Parallele und orthogonale Geraden
  • Lineare Gleichungssysteme
  • Reelle Zahlen: Quadratwurzel, irrationale Zahlen, Rechnen mit Wurzeltermen
  • Flächeninhalt ebener Figuren
  • Vierstreckensätze
  • Flächensätze am rechtwinkligen Dreieck (z.B. Pythagoras)
  • Quadratische Funktionen: Scheitelform, allgemeine Form, Parabelgleichungen, Extremwerte
  • Indirekte Proportionalität (Hyperbeln), Exponentialfunktionen
  • Quadratische Gleichungen: Diskriminante, Lösungsformel, Nullstellen von Parabeln, Schnitt von Parabeln / Parabel und Gerade
  • Kreisberechnungen
  • Trigonometrie: Sinus, Kosinus, Tangens
  • Raumgeometrie: Schrägbilder, Prisma, Pyramide, Zylinder, Kegel, Kugel

→ Hast du bei manchen Themen noch Schwierigkeiten? Oder möchtest du dich gezielt auf Schulaufgaben in der 10. Klasse vorbereiten?

Dann hol dir unser Mathe-Trainingsbuch zum Wiederholen und Üben.

Was kommt in der Mathe-Abschlussprüfung dran?

Das Kultusministerium in Bayern legt jedes Jahr aufs Neue die Aufgaben für die Prüfung fest. Sie gelten bayernweit für alle Realschulen. Alle Schüler*innen haben also die gleichen Aufgaben und Bedingungen.

Die Prüfung in Mathematik besteht aus zwei Teilen:

Teil A: Enthält drei kurze Aufgaben aus den Bereichen Funktionen, ebene Geometrie und Raumgeometrie

Teil B: Enthält zwei komplexere Aufgaben

Übrigens: Die Prüfungen der letzte Jahre im Fach Mathematik findest du mit ausführlichen Lösungen, Tipps und Hinweisen in unseren Lernhilfen.

Wie lange dauert die Mathe-Abschlussprüfung?

Für die Mathe-Abschlussprüfung hast du 150 Minuten Arbeitszeit. Wie du dir die Zeit einteilst, bleibt dir überlassen.

Wie viele Punkte gibt es in der Mathe-Abschlussprüfung?

Das bayerische Kultusministerium legt nicht nur die Aufgaben, sondern auch die Punkte sowie den Notenschlüssel für die Abschlussprüfungen fest. Der Notenschlüssel ändert sich, abhängig von den Punkten, jedes Jahr ein bisschen.

Generell gilt: Für den komplexeren Teil B gibt es ca. doppelt so viele Punkte wie für Teil A der Prüfung.

Notenschlüssel 2020:

PunkteNote
53 bis 45 PunkteNote 1
44 bis 36 PunkteNote 2
35 bis 27 PunkteNote 3
26 bis 18 PunkteNote 4
17 bis 9 PunkteNote 5
8 bis 0 PunkteNote 6
Produktfinder