Abitur 2022 BW: So gelingt die Vorbereitung

Für die optimale Vorbereitung auf die Abiturprüfung in Baden-Württemberg gilt es auch im Jahr 2022 wieder viel zu beachten. Wie erfolgt die Berechnung der Punkte, wie viel ist die Abiturprüfung wert und welche Noten fließen überhaupt ein? Mit unserem Leitfaden und unseren Infomaterialien tragen wir dazu bei, dass alle Schülerinnen und Schüler diese Prüfungsherausforderung für das Abitur 2022 BW souveräner angehen können.





Wie funktioniert das Abitur in Baden-Württemberg?

Um das Abitur in Baden-Württemberg zu erlangen, sammelst du Punkte in zwei Blöcken. Zu Block I zählen die Kurse in deinen letzten beiden Schuljahren. Block II ist die Abiturprüfung.

In Block I sind 600 Punkte zu vergeben, von denen du mindestens 200 erreichen muss. In Block II sind es noch einmal 300 Punkte. Die Mindestpunktzahl für das Bestehen liegt hier bei 100.

BlockLeistungMaximale PunktzahlMindestpunktzahl
Block IPunkte aus Kursen600200
Block IIPunkte aus Abiturprüfungen300100

Wie viele Punkte brauche ich für die Zulassung zum Abitur in Baden-Württemberg?

Nicht jede*r Schüler*in am Gymnasium darf die Abiturprüfung schreiben. Für das Abitur in Baden-Württemberg ist eine Zulassung nötig. Die Zulassung basiert auf den Punkten, die du in den vier Halbjahreskursen der Kursstufe erwirbst.

Im Klartext heißt das: Nur wer sich schon in der Kursstufe anstrengt und gut mitlernt, darf die Abiturprüfung ablegen. Für die Zulassung zum Abitur in Baden-Württemberg brauchst du mindestens 200 von 600 möglichen Punkten. Mit einem guten Lernprogramm und Unterstützung von STARK ist das auf jeden Fall machbar!


Wie viel zählt das Abitur in Baden-Württemberg?

Für die Gesamtqualifikation ist bundesweit ein Punktesystem maßgeblich. Die maximal mögliche Punktzahl liegt bei 900. Bei der Abiturprüfung kannst du in deinen fünf Prüfungsfächern maximal 300 Punkte erreichen. Die restlichen 600 Punkte stammen aus den vier Kurshalbjahren und den Kursen, die sich daraus anrechnen lassen.

Die Gesamtqualifikation setzt sich also zu zwei Dritteln aus den vier Kurshalbjahren und zu einem Drittel aus der Abiturprüfung zusammen.

Welchen Notendurchschnitt brauche ich für das Abitur in Baden-Württemberg?

Um die allgemeine Hochschulreife zu erhalten, musst du die Mindestpunktzahl von 300 erreichen. Für dein Zeugnis werden die Punkte in eine Abiturnote umgerechnet. Der Notendurchschnitt liegt bei Erreichen der Mindestpunktzahl genau bei 4,0.

Gut zu wissen

Um die Durchschnittsnote 1,0 zu erhalten, musst du mindestens 823 von 900 Punkten erzielen.

Wie erfolgt die Berechnung der Abi-Punkte für das Abitur 2022 BW?

Die Punkte für das Abitur stammen aus deinen Kursen und der Abiturprüfungen am Ende der Oberstufe. In deinen Leistungsfächern bringst du insgesamt 12 Kurse ein. Zwei dieser Leistungsfächer gehen doppelt in die Wertung ein. Die restlichen Punkte stammen aus den Kursen, die du nicht als Leistungsfach einbringt. Hinzu kommen mündliche Prüfungsfächer in Kursen, die nicht in die ersten beiden Kategorien fallen.

Insgesamt musst du Punkte aus mindestens 40 Kursen einbringen. Aus der Abiturprüfung kommen dann noch einmal die vierfach gewerteten Punkte aus drei schriftlichen und zwei mündlichen Prüfungen hinzu.

Deutsch Abi 2022 BW: Das musst du wissen

Mehr Infos zum Deutsch-Abitur in Baden-Württemberg

Mathe Abi 2022 BW: Das musst du wissen

Mehr Infos zum Mathe-Abitur in Baden-Württemberg

Was ist ein Durchschnittsabitur?

An den allgemeinbildenden Gymnasien lag der Abitur-Durchschnitt in Baden-Württemberg im Jahr 2020 bei 2,31. An den beruflichen Gymnasien konnten die Schüler einen Schnitt von 2,48 erreichen.

Für alle, die besser als der Durchschnitt sein wollen

Produktfinder