Einstellungstest Polizei Hessen

Du möchtest dich bei der Polizei in Hessen bewerben? Dann bereitet dich das Online-Assessment von STARK optimal auf den Polizei-Einstellungstest vor. Doch bevor du mit dem Training loslegst, erfährst du hier mehr über die Voraussetzungen und den Ablauf des Auswahlverfahrens.

Diese Möglichkeiten für eine Ausbildung bei der Polizei Hessen gibt es

Die Polizei Hessen bietet zwei verschiedene Ausbildungswege kann: ein duales Studium oder eine 18-wöchige Ausbildung zur Wachpolizei.

Ist ein duales Studium für dich interessant, stehen folgende Studiengänge zur Auswahl:

  • Schutzpolizei
  • Kriminalpolizei
  • Kriminalpolizei-Cyberkriminalistik

Was sind die Voraussetzungen für ein Studium bei der Polizei in Hessen?

Für die Studienbewerbung bei der Polizei Hessen musst du ein paar Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören:

  • Abitur, Fachabitur, Fachwirt*in, Meister*in
  • Körpergröße über 155 cm
  • Höchstalter: 36 Jahre
  • Eintreten für die freiheitliche demokratische Grundordnung
  • Polizeidiensttauglichkeit
  • Nicht vorbestraft bzw. charakterliche Eignung
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder EU-Bürger*in (EU-Bürger*innen ohne festen Wohnsitz in Deutschland brauchen ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis aus ihrem Heimatland)

Kommst du aus einem Land außerhalb der EU, gibt es zusätzliche Anforderungen:

  • Gültige Niederlassungserlaubnis
  • Mindestens 5 Jahre in Deutschland gelebt
  • Beherrschen deiner Muttersprache
  • Ausnahmeregelung des hessischen Landespersonalamts

So läuft das Auswahlverfahren der Polizei Hessen ab

Erfüllst du alle Voraussetzungen für den Polizei-Dienst, wirst du nach deiner Bewerbung zum Einstellungstest eingeladen. Das Eignungsauswahlverfahren (kurz: EAV) findet an zwei aufeinanderfolgenden Wochentagen in der Polizeiakademie Hessen in Wiesbaden statt. Am ersten Tag wird deine Eignung für die Polizei getestet, am zweiten deine Tauglichkeit für den Polizeidienst.

Folgende Aufgaben bzw. Tests musst du im Rahmen des Einstellungstests der Polizei in Hessen meistern:

Computertest

Los geht es mit einem Test am Computer. Der Computertest dauert ca. 2,5 Stunden. Er erfasst deine Intelligenz, Konzentration und Rechtschreibung und beleuchtet außerdem Aspekte deiner Persönlichkeit.

Um dich optimal auf den computergestützten Einstellungstest vorzubereiten, kannst du auf das Trainingsprogramm vom STARK Verlag zurückgreifen.

Dein Trainingsprogramm für den Einstellungstest der Polizei Hessen

Sportprüfung

Die sportliche Eignungsprüfung besteht aus vier verschiedenen Übungen. Hier sind Koordination, Kraft, Schnellkraft und Ausdauer gefragt! Für deine spätere Arbeit als Polizist*in ist eine gute Fitness unverzichtbar. 

Die einzelnen Übungen sind folgende:

  • Achterlauf
  • Bankdrücken
  • Fünfer-Sprunglauf
  • 500 Meter-Wendelauf

Hier findest du ein Video mit den Sportübungen für die Polizei Hessen.

Gruppenaufgabe und Einzelinterview

Die Gruppenaufgabe absolvierst du gemeinsam mit anderen Bewerberinnen und Bewerbern. Sie dauert ca. eine halbe Stunde. Die Gruppenaufgabe soll den Prüfer*innen zeigen, wie teamfähig du bist und wie du dich in einer Gruppe verhältst. Bei der Gruppenarbeit zählt auch, dass ihr am Ende eine gemeinsame Lösung präsentiert.

Im Einzelinterview erwarten dich vor allem Fragen zu deiner Motivation für den Polizeiberuf. Hier hast du die Chance, etwas über dich und deine bisherigen Berufserfahrungen zu erzählen. Das Interview dauert ca. 45 Minuten – genügend Zeit, um einen guten Eindruck zu hinterlassen.

So läuft die polizeiärztliche Untersuchung ab

Um als Polizistin oder Polizist arbeiten zu können, musst du gesund und fit sein. Vor deiner Einstellung untersucht ein Arzt oder eine Ärztin deinen Gesundheitszustand und prüft damit deine Tauglichkeit. Die Untersuchung umfasst folgende Aspekte:

  • Messen des Gewichts und der Körpergröße
  • Labortechnische Überprüfungen
  • Überprüfen von Nasen, Ohren, Rachenraum, Rücken, Skelett
  • Dokumentieren von Tätowierungen
  • Hörtest
  • Sehtest
  • EKG und Belastungs-EKG

Wann habe ich das Auswahlverfahren bestanden?

Nach den ganzen Anstrengungen ist die entscheidende Frage: Hast du den Einstellungstest der Polizei Hessen bestanden?

Auf die Antwort musst du zum Glück nicht lange warten. Eine Rückmeldung über deine Eignung für den Polizeidienst bekommst du bereits nach den Prüfungen am ersten Testtag. Hast du diesen Teil erfolgreich gemeistert, steht nur noch das Ergebnis der polizeiärztlichen Untersuchung aus.

Bei einer sehr hohen Punktzahl erhältst du noch vor Ort eine mündliche Einstellungszusage. Die schriftliche Einstellungszusage mit deinem persönlichen Ranglistenplatz erhältst du nach bestandenem Einstellungstest und erfolgreicher polizeiärztlicher Untersuchung.

Kann ich den Einstellungstest wiederholen?

Scheiterst du beim ersten Versuch am Einstellungstest der Polizei Hessen, kannst du ihn wiederholen. Wenn du den Polizeitest innerhalb eines Jahres wiederholst, kannst du ab dem Testteil wiederholen, den du nicht bestanden hast. Zu einem späteren Zeitpunkt musst du die gesamte Prüfung noch einmal durchlaufen.

Produktfinder