Willkommen auf der neuen Webseite von Pearson und STARK.
Mann in Boot paddelt Richtung Mond

Berufliche Neuorientierung: Wo liegt Ihr Potenzial?

Die Gründe für einen Jobwechsel sind vielfältig. Sind Sie von Ihrem Beruf gelangweilt? Fühlen Sie sich in Ihrem aktuellen Job einfach fehl am Platz? Verdienen Sie Ihrer Meinung nach zu wenig? Stimmt Ihre Work-Life-Balance nicht? Vermissen Sie Aufstiegschancen?

Vielleicht denken Sie schon eine Weile über eine berufliche Neuorientierung nach, aber wissen nicht so recht, wie Sie den Jobwechsel angehen sollen? Dann ist jetzt vor allem eines wichtig: den ersten Schritt zu tun.

Mann in Boot paddelt Richtung Mond
Wo die Reise hingeht, entscheiden Sie selbst!

Arbeiten Sie noch oder leben Sie schon?

Rund ein Drittel Ihrer Lebenszeit, also in etwa 60.000 bis 80.000 Stunden, verbringen Sie am Arbeitsplatz. Arbeit gehört zum Leben dazu, deshalb sollten Sie Unzufriedenheit und Frust schleunigst aus Ihrem Arbeitsleben verbannen. Doch wie geht das? Vielleicht indem Sie sich erst einmal bewusst machen, wie zufrieden oder unzufrieden Sie in Ihrem Job sind.

Job-Lust vs. Job-Frust: Was sind die Gründe für Ihre Unzufriedenheit?

Unzufriedenheit im Job ist weit verbreitet. Fast jeder Zweite ist reif für einen Jobwechsel. Doch so vielfältig wie die individuellen Gründe auch sind: Nach einer Umfrage von AVANTGARDE Experts bleibt der Hauptfaktor für die Unzufriedenheit das Gehalt. Flexible Arbeitszeiten, mehr Urlaub und die Möglichkeit für Home Office sind weitere Faktoren, die das Arbeitsleben entscheidend verbessern könnten.

Neben schlechten Rahmenbedingungen bzw. Konditionen liegen die Ursachen für Job-Frust oft im zwischenmenschlichen Bereich. Besonders das Verhalten der Vorgesetzten beeinflusst in großem Maße, wie zufrieden Arbeitnehmer mit ihrer Tätigkeit sind. Wertschätzung, regelmäßiges Feedback und Interesse können laut einer repräsentativen Studie der ManpowerGroup Deutschland die Jobzufriedenheit der Mitarbeiter steigern.

So starten Sie Ihre berufliche Neuorientierung

Beginnen Sie, über sich nachzudenken: Was für ein Mensch sind Sie? Was können Sie? Und was wollen Sie erreichen? Vielleicht reicht es aus, da wo Sie jetzt sind, etwas zu verändern. Oder wollen Sie gleich den Job wechseln, sich vielleicht sogar beruflich neu orientieren und einen ganz anderen Beruf ausüben? Auf jeden Fall wird eines Ihr Ziel sein: Wieder glücklich und erfolgreich im Beruf zu sein!

01

Vertrauen Sie Ihrer Intuition

Wenn Sie Arbeit finden wollen, die Ihnen (wieder) Spaß macht, müssen Sie lernen, Ihrer inneren Stimme, Ihrer Intuition zu vertrauen. Denn Entscheidungen für eine Jobveränderung sind selten das Ergebnis von rein rationalen Analysen. Auf der Suche nach einem neuen Job hilft es, sich ganz simple Fragen zu stellen:

  • Welche Themen interessieren mich?
  • Was macht mir Freude und gelingt mir fast spielerisch?
  • Wo möchte ich meine Fähigkeiten und Talente einsetzen?
02

Stärken Sie Ihr Selbstbewusstsein

Was können Sie besonders gut? Überlegen Sie, was Ihre Stärken sind, Ihre Begabungen und Fähigkeiten. Erstellen Sie ein »Erfolgsregister« Ihrer bisherigen beruflichen und privaten Leistungen. Wenn Ihnen Ihre Talente und Fähigkeiten bewusst sind, ist das schon die halbe Miete.

Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie gerne machen, gut beherrschen und worin Sie immer noch besser werden können und wollen. Wenn Sie sich Ihrer Fähigkeiten bewusst sind, können Sie sich auch etwas Neues zutrauen!

03

Holen Sie sich Unterstützung für Ihren Neustart

Lassen Sie sich bei Ihrer beruflichen Neuorientierung ruhig helfen von Menschen, denen Sie vertrauen und die sagen: „Du kannst das!“, die Sie immer wieder ermutigen, gelegentlich aber auch kritisch begleiten. Fragen Sie andere, worin diese Ihre Stärken sehen. Oft werden Sie von anderen positiver eingeschätzt werden als Sie denken!

Produktfinder