EU-Flagge

EPSO - Karriere bei der EU 

EPSO – das European Personnel Selection Office ist die richtige Adresse für ambitionierte Menschen, die wichtige Entscheidungen in einem modernen Arbeitsumfeld treffen und die Zukunft mitgestalten wollen.

Vor der Karriere EU steht allerdings ein umfassender Concours mit verschiedenen Auswahlverfahren. Ähnlich dem deutschen Beamtentest ist die Vorbereitung auf diese Tests von essenzieller Bedeutung.

EU-Flagge
Der Kreis, in dem die Sterne auf der EU-Flagge angeordnet sind, ist ein Symbol für die Einheit.

EPSO als Wegbereiter: Karriere bei der EU als Ziel

Das European Personnel Selection Office ist eine offizielle Behörde der EU. Sie steuert das Bewerbungsverfahren für Berufe bei Institutionen der Europäischen Union und vergibt jedes Jahr einige heiß begehrte Jobs.

Wer das EPSO-Bewerbungsverfahren erfolgreich durchlaufen hat, wird auf einer exklusiven Bewerberliste eingetragen. Diese sogenannte Reserveliste benutzt beispielsweise die EU-Kommission, um darüber ihre Beamtinnen und Beamten zu rekrutieren.

Für eine Karriere bei der EU (EU Career) reicht es nicht aus Deutsch, Englisch, Spanisch oder Französisch fließend zu beherrschen und gute Noten vorweisen zu können.

Bereits die Vorauswahltests der EU sind hart (sog. Concours) und können eine erhebliche Belastungsprobe darstellen.

Bereits vor und während der Bewerbung ist es daher sinnvoll, eine entsprechende Vorbereitung auf die EPSO Auswahlverfahren durchzuführen.

Eine passende Anlaufstelle hierfür ist das Auswärtige Amt. Durch Seminare und Webinare wird der Concours als Probe durchlaufen, um bei EPSO Top Ergebnisse zu erzielen und die Karriere EU beginnen zu können. Nicht nur thematisch, sondern auch praktisch ist diese Form der Vorbereitung auf die EPSO Tests sinnvoll. Denn hierbei kann der Concours bereits einmal erlebt und die Konkurrenz besser eingeschätzt werden.

Hierbei handelt es sich jedoch nicht um die einzige Möglichkeit, die EPSO Anforderungen zu verstehen und erfüllen zu können. Das Buch EPSO Auswahlverfahren - Auf dem Weg zur EU-Beamtin/zum EU-Beamten von Marcus Delacor hilft sowohl durch Erklärungen als auch durch Übungsaufgaben für den Karriere EU Beamtentest.

Damit wird es einfacher, die Vorauswahltests der EU und das EPSO Auswahlverfahren zu bestehen. Aufgrund der umfassenden Gestaltung der Prüfungen ist die Vorbereitung mehr als angeraten. Vor allem die Kombination aus Seminaren und Buch

Welche Vorteile bietet ein Job bei der EU?

Die EU bietet eine Fülle an Jobs an. Vom Hausmeister bis zur Generaldirektorin: Hier wird jede*r fündig. Was eine EU-Anstellung aber besonders attraktiv macht, ist nicht nur die große Vielfalt der ausgeschriebenen Stellen.

Die Bezahlung durch die EU läuft einkommenssteuerfrei und ist im Vergleich zur bundesdeutschen Beamtenbesoldung deutlich höher. Dazu winkt ein Job, der europaweit ausgeschrieben ist und einem dadurch neue Karrierechancen im EU-Ausland eröffnet.

Die deutsche Bundesregierung fördert die Präsenz von deutschem Personal in den EU-Organisationen und generell in internationalen Bereichen.

Trotz der hohen Anforderungen, die EPSO bei dem Beamtentest stellt, lohnt sich das Anstreben der „Career Deutsch“ in der EU. Denn wer bei EPSO Top Ergebnisse erzielt und damit beispielsweise auf die Reserveliste gelangt, hat zahlreiche Möglichkeiten vor sich.

Ein abwechslungsreiches und interessantes Arbeitsfeld mit hohem Niveau und Weiterentwicklungsmöglichkeiten geht mit Absicherung und Annehmlichkeiten einher. Nach den Vorauswahltests der EU und dem Beamtentest durch EPSO stehen den EPSO Top Absolventen also zahlreiche Türen offen.

EPSO/AD/373/19 und EPSO/AD/372/19 im Fokus

Career Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch

Wer sich über das EPSO bei der EU bewerben möchte, muss mindestens zwei europäische Sprachen beherrschen.

Für eine der Sprachen fordert EPSO das europäische Referenzlevel C1. Für die zweite, bei der man zwischen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch (aber nicht die eigene Muttersprache!) wählen kann, muss man das Niveau B2 erreichen.

Wie die Verteilung der angenommenen Bewerber in Hinblick auf die Sprachverteilung aussieht, unterscheidet sich von Jahr zu Jahr.

Die Vorauswahltests der EU unterscheiden sich dadurch zwar nicht in Bezug auf die Aufgaben, dennoch können die Chancen auf einen Arbeitsplatz im Bereich EPSO/AD/373/19 und EPSO/AD/372/19 davon abhängen, welche Sprachen gesprochen und wie gut diese beherrscht werden.

Eine umfassende Vorbereitung für den EPSO Beamtentest und den damit verbundenen Concours beinhaltet gegebenenfalls also auch die Auffrischung der Sprachkenntnisse oder eine Erweiterung dieser.

Nur auf diese Weise lassen sich EPSO Top Ergebnisse erzielen. Im Bereich der Sprachen ist es zudem unerheblich, ob eine Bewerbung für den Bereich EPSO/AD/373/19 oder EPSO/AD/372/19 erfolgt.

Die Career Deutsch bei der EU ist nicht zuletzt von der Fähigkeit abhängig, sich international zu verständigen. Daher sollte dieser Part bereits vor der Bewerbung die entsprechende Gewichtung verliehen werden.

EPSO/AD/373/19 und EPSO/AD/372/19

EPSO/AD/373/19 beschäftigt sich mit dem Bereich Generalisten. Hierbei handelt es sich um Bewerber mit Hochschulabschluss, die nach dem erfolgreichen Auswahlverfahren mit Beamten im gehobenen Dienst vergleichbar sind.

Bei der zweiten Gruppe handelt es sich um EPSO/AD/372/19 beziehungsweise Beamte im Bereich der Administration Audit.

Beide Bereiche werden sowohl in dem Buch von Delacor als auch in den Seminaren des Auswärtigen Amts zur Vorbereitung auf die EPSO Tests ausführlich behandelt. Sie bieten also die besten Voraussetzungen um bei EPSO Top Ergebnisse zu erzielen und die Vorauswahltests der EU problemlos zu bestehen.

So läuft das EPSO-Auswahlverfahren ab

Bevor man auf die Ebene der Assessment-Tests gelangt, beweist man sein Können in mehreren Testverfahren. Dazu gehören:

Tests zum abstrakten Denken bestehen aus Aufgaben, die sich mit Analogien und dem Erkennen von Mustern befassen. Aus komplexen Mustern muss man jeweils eines auswählen, das in eine bestimmte Reihenfolge von Mustern passt. Ein bewährtes Verfahren bei gängigen Intelligenztests!

Tests zum Zahlenverständnis beinhalten mathematische Aufgaben, die für gewöhnlich unter Zuhilfenahme einer Statistik den Umgang mit Zahlen und Werten prüfen.

Mit Hilfe von Tests zum sprachlogischen Denken will man prüfen, ob und wie Bewerber*innen Informationen aus Texten ziehen können. Dazu werden Texte aus unterschiedlichen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Bereichen präsentiert. Die Bewerber*innen müssen aus verschiedenen Aussagen die auswählen, die am besten aus dem Text abgeleitet werden können.

Diese Tests sollen die Urteilsfähigkeit der Bewerber*innen testen. Die Kandidatinnen und Kanditaten werden mit typischen Herausforderungen am Arbeitsplatz konfrontiert und müssen je nach Stituation geeignete Handlungen auswählen. Dabei prüft der Test verschiedene Kompetenzen wie Analyse- und Problemlösefähigkeit, Qualitäts- und Ergebnisorientierung, Priorisierung und Organisieren, Teamfähigkeit und Belastbarkeit.

Hinter der Postkorb-Übung steckt ein gängiger Test im Assessment-Center. Er prüft die Fähigkeit der Bewerber*innen, Informationen schnell zu erfassen und richtige, zielgerichtete Entscheidungen zu treffen. Dabei simuliert der Test eine realistische, alltägliche Arbeitssituation: der*die Teilnehmer*in muss kurzfristig die Tätigkeiten einer Kollegin oder eines Kollegen übernehmen. Der Test zielt auf unterschiedliche Kompetenzen (z.B. Analyse- und Problemlösung, Teamfähigkeit etc.) ab.

Bewerbung bei der EU: Gute Vorbereitung ist Pflicht

Zwischen 2010 und 2016 bewarben sich rund 500.000 Personen bei EPSO, auf die Liste schafften es in diesem Zeitraum nur rund 7000. Deutschland ist bei der Zahl der Bewerber*innen im europäischen Vergleich eher unterrepräsentiert.

Ohne Vorbereitung kann und sollte man sich bei keinem Arbeitgeber bewerben. Auch beim EPSO Auswahlverfahren ist eine gewissenhafte Vorbereitung unerlässlich, um gegen die internationale Konkurrenz eine Chance zu haben.

Als erstes deutschsprachiges Buch bietet das EPSO Auswahlverfahren von STARK nicht nur genaue, aktuelle Informationen, sondern auch Beispiel-Tests aus allen Teilbereichen des Auswahlverfahrens.

Produktfinder