Allgemeine Geschäftsbedingungen

Lieferungen innerhalb Deutschlands

Lieferungen innerhalb Österreichs

Lieferungen innerhalb der Schweiz

Nutzung des eBook Onlinedienstes


Lieferungen innerhalb Deutschlands

Die Lieferung von versandfähiger Ware innerhalb Deutschlands erfolgt durch Pearson Deutschland GmbH. Es gelten ausschließlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Pearson Deutschland GmbH.

§ 1 GELTUNGSBEREICH

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Pearson Deutschland GmbH und dem Besteller -- auch für alle zukünftigen Geschäfte -- gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt Pearson Deutschland GmbH nicht an, es sei denn, Pearson Deutschland GmbH hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 VERTRAGSSCHLUSS UND RÜCKTRITT

Pearson Deutschland GmbH verpflichtet sich, die Bestellung des Bestellers zu den Bedingungen der Website anzunehmen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist Pearson Deutschland GmbH zum Rücktritt berechtigt.

§ 3 LIEFERUNG

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.

§ 4 FÄLLIGKEIT UND ZAHLUNG, VERZUG

Der Kaufpreis wird mit der Auslieferung fällig. Der Besteller kann den Kaufpreis per Rechnung, Kreditkarte, Lastschriftverfahren oder Nachnahme zahlen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist Pearson Deutschland GmbH berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 4% über dem von der Deutschen Bundesbank bekanntgegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls Pearson Deutschland GmbH ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist Pearson Deutschland GmbH berechtigt, diesen geltend zu machen.

§ 5 AUFRECHNUNG, ZURÜCKBEHALTUNG

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Pearson Deutschland GmbH anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 6. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Pearson Deutschland GmbH
Postfach 1852
85318 Freising

Fax: +49 811 6000499-163
E-Mail: info@pearson.de

Geschäftsführer: Hélène Dennery, Niels Herrmann

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.


Ende der Widerrufsbelehrung

§ 6.1 Das Widerrufsrecht besteht nicht:

§ 7 EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt gelieferte Ware im Eigentum von Pearson Deutschland GmbH.

§ 8 MÄNGELGEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

Liegt ein von Pearson Deutschland GmbH zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, ist Pearson Deutschland GmbH nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Ist Pearson Deutschland GmbH zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die Pearson Online Versandlogistik zu vertreten hat, oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers -- gleich aus welchen Rechtsgründen -- ausgeschlossen. Pearson Deutschland GmbH haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet Pearson Deutschland GmbH nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von Pearson Online Versandlogistik ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus § § 1, 4 Produkthaftungsgesetz, Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung gemäß § § 463, 480 Abs. 2 BGB geltend macht. Gleiches gilt bei anfänglichem Unvermögen oder zu vertretender Unmöglichkeit. Sofern Pearson Online Versandlogistik fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sach- oder Personenschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwölf Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang. Diese Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.

§ 9 DATENSCHUTZ

9.1 Der Nutzer willigt ein, daß seine personenbezogenen Daten, die er bei der Registrierung angibt, innerhalb der Nutzung von Pearson Deutschland bzw. der Services verwendet und gespeichert werden dürfen. Dies beinhaltet auch die Zusendung von themenbezogenem Informationsmaterial.

9.2 Pearson Deutschland respektiert die Privatsphäre seiner Nutzer. Ohne vorherige Zustimmung wird Pearson Deutschland mit Ausnahme der in Ziffer 9.3 und Ziffer 9.4 dargestellten Nutzungen keine persönlichen Nutzerangaben an Dritte weitergeben oder anderweitig verwerten sowie keine Aktivitäten eines Nutzers überwachen. Dies gilt nicht, wenn dies nach begründeter Annahme von Pearson Deutschland erforderlich ist

9.3 Mit ihren Daten wird Pearson Deutschland in Einklang mit den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes, des Telemediengesetzes sowie des Telekommunikationsgesetzes verfahren. Pearson Deutschland ist berechtigt, bestimmte Nutzerinformationen Dritten - darunter Anzeigenkunden - für demographische Zwecke zur Verfügung zu stellen. Die Daten dürfen von Pearson Deutschland ferner zur Erstellung von Statistiken und Trenderkennungen verwendet werden.

9.4 Wenn wir Daten weitergeben, so tun wir dies an Dienstleister oder Partnerunternehmen, die uns bei der Bestellabwicklung und bei der Versorgung der Kunden mit Informationen unterstützen. Diese Partner und Dienstleister dürfen die Informationen lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgaben in unserem Auftrag nutzen und sind verpflichtet, die Datenschutzbestimmungen einzuhalten.

Um Ihnen möglichst gute Optionen für die Wahl der Zahlungsart anbieten zu können und Schwierigkeiten im Zahlungsverkehr auszuschließen, schützen wir Sie und uns vor Missbrauch. Daher übermitteln wir die zur Bonitätsprüfung auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren (gemäß § 28b BDSG) benötigten Daten (u. a. Adressdaten) bei der Anmeldung an die infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden und an die informa Solutions GmbH; Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden.

Mitunter können wir aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen oder Rechtsvorgängen gezwungen sein, Ihre Daten offen zu legen. Außerdem können wir Informationen über Sie offen legen, wenn dies im öffentlichen Interesse liegt, zum Beispiel bei nachgewiesenem Missbrauch oder Kreditkartenbetrug.

9.5 Der Nutzer kann von Pearson Deutschland verlangen, seine Daten nicht weiter zu verwenden und/oder zu löschen. Hierzu muß der Nutzer lediglich eine Informationsmail an Pearson Deutschland unter [info@pearson.de] senden.

9.6 Sollte sich herausstellen, daß Pearson Deutschland die oben genannten Datenschutzvorschriften in einem Fall nicht eingehalten haben sollte, so bitten wir um eine umgehende Informationsmail unter [info@pearson.de].

9.7 Der Besteller ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen, die Anmeldung zu dem E-Mail-Benachrichtigungsdienst, die Übermittlung einer Online-Rezension erforderlichen personenbezogenen Daten durch Pearson Deutschland GmbH ausführlich unterrichtet worden. Der Besteller stimmt dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu.

§ 10 ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung ist München. Pearson Deutschland GmbH ist berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Bestellers zu klagen.

Pearson Deutschland GmbH
Lilienthalstr. 2
85399 Hallbergmoos
http://www.pearsoneducation.de
info@pearson.de
Telefon: ++49 (0)811 60004 0
Telefax ++49 (0)811 60004 601


Lieferungen innerhalb Österreichs

Die Lieferung von Ware innerhalb Österreichs erfolgt durch die Mohr Morawa Buchvertrieb GmbH (Wien). Es gelten ausschließlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Mohr Morawa Buchvertrieb GmbH, Wien. Wenden Sie sich bei Fragen direkt an die unten angegebene Adresse.

Mohr Morawa Buchvertrieb GmbH
Sulzengasse 2
A-1230 Wien,

http://http://www.mohrmorawa.at/

momo [at] mohrmorawa.at
Telefon: +43 (1) 680 14-0
Telefax: +43 (1) 688 71 30

Lieferungen innerhalb der Schweiz

Die Lieferung von Ware innerhalb der Schweiz erfolgt durch Pearson Schweiz AG. Es gelten ausschließlich die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Pearson Schweiz AG. Wenden Sie sich bei Fragen direkt an die unten angegebene Adresse.

Pearson Schweiz AG
Chollerstrasse 37
CH-6300 Zug
http://www.mut.ch
mailbox@pearson.ch
Telefon: ++41 747 47 47
Telefax ++41 747 47 77

Nutzung des eBook-Onlinedienstes

§ 1 Geltungsbereich
Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche von Pearson entgeltlich und unentgeltlich bereitgestellten digitalen Inhalte (im Folgenden Content genannt). Sie gelten für die erstmalige und jede künftige Einzelabrufung von Content, auch wenn der Nutzer die Geltung dieser AGB nicht ausdrücklich bestätigt. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennt Pearson nicht an, es sei denn, sie werden von Pearson schriftlich bestätigt. Die AGB können ausgedruckt werden.

§ 2 Registrierung
Voraussetzung für den Abruf und Erwerb von Content ist die Registrierung des Nutzers bei einem unserer Zahlungsprovider mit Ausnahme der Bezahlung über das Telefon, bei dem keine Registrierung erforderlich ist. Mit der Registrierung bei einem Zahlungsprovider erkennt der Nutzer die dort separat geltenden AGBs an. Die Registrierung selbst ist kostenfrei und es ergeben sich hieraus keine vertraglichen Pflichten und Zahlungsverpflichtungen. Diese entstehen erst nach ausdrücklicher Bestätigung der Kaufabsicht. Pearson ist berechtigt, eine Kaufabsicht abzulehnen oder vom Kaufvertrag mit dem Nutzer zurückzutreten oder diesen zu widerrufen.

§ 3 Verfügbarkeit
Pearson gewährt dem Nutzer Zugang zu seinem Angebot. Den Content von Pearson kann der (registrierte) Nutzer in der Regel 24 Stunden täglich erwerben. Weder gibt Pearson eine Garantie für die Erreichbarkeit seines Dienstes noch eine Gewährleistung dafür, dass durch die Benutzung von Pearson-Suchmasken bestimmte Ergebnisse erzielt werden können. Ebenso haftet Pearson nicht für etwaige Störungen im Internet.

§ 4 Vertragsabschluss
Mit der endgültigen Bestätigung des Kaufs durch den Kunden kommt der Einzelabrufvertrag zwischen Pearson und dem bei einem Zahlungsprovider registrierten Nutzer oder dem nichtregistrierten Nutzer zustande.

§ 5 Gebühren, Abrechnung, Zahlungsbedingungen
Es entstehen keine monatlichen Grundgebühren bzw. Abonnementverpflichtungen. Die Preise für den Content sind in der aktuellen Preisliste ersichtlich. Der Nutzer ist verpflichtet, den gekauften Content zu den angegebenen Preisen zu bezahlen. Etwaig anfallende Telekommunikationsgebühren trägt ebenfalls der Nutzer.
Bei einem der Zahlungsprovider ordnungsgemäß registrierte Nutzer, die kostenpflichtigen Content abgerufen haben, erhalten vom Zahlungsprovider in regelmäßigen Abständen eine Rechnung, wobei ein Rechnungsversand auch per E-Mail möglich ist.
Pearson kann nur die im Rahmen des jeweiligen Zahlungsproviders angebotenen Zahlungsweisen akzeptieren.
Für den Fall der Rückgabe oder Nichteinlösung einer Lastschrift ermächtigt der Nutzer seine Bank und den Zahlungsprovider hiermit unwiderruflich, Pearson seinen Namen und die aktuelle Anschrift mitzuteilen.

§ 6 Copyright und Urheberrechte
Der durch Pearson vertriebene Content ist urheberrechtlich geschützt. Der Nutzer verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten. Es werden keine Urheber-, Nutzungs- und sonstigen Schutzrechte am Content auf den Nutzer übertragen.
Der Nutzer ist nur berechtigt, den abgerufenen Content zu eigenen Zwecken zu nutzen. Er ist nicht berechtigt, den Content im Internet, in Intranets, in Extranets oder sonstwie Dritten zur Verwertung zur Verfügung zu stellen. Eine öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung, eine gewerbliche Vervielfältigung und der Weiterverkauf des Contents werden ausdrücklich ausgeschlossen.
Der Nutzer darf Urheberrechtsvemerke, Markenzeichen und andere Rechtsvorbehalte im abgerufenen Content nicht entfernen. Für jeden Fall der Zuwiderhandlung wird eine von Pearson nach billigem Ermessen festzusetzende, im Streitfall vom zuständigen Gericht zu überprüfende Vertragstrafe zur Zahlung fällig.

§ 7 Gewährleistung/Haftung
Die Auswahl des Contents erfolgt in alleiniger Verantwortung des Nutzers. Falls ein Download nicht erfolgreich ablief, hat der Nutzer innerhalb einer Woche Anspruch auf einen zweiten Download des entsprechenden Contents.
Nach erfolgreichem Download ist ein Rücktritt des Nutzers vom Vertrag ausgeschlossen. Gleiches gilt, wenn der Download aufgrund von Umständen scheitert, auf die Pearson keinen Einfluss hat - wie z.B. Abbruch des Downloads durch den Nutzer, Abbruch der Netzverbindung des Nutzers. Pearson übernimmt keine Gewähr für Leistungen Dritter. Weitergehende Ansprüche des Nutzers, insbesondere wegen entgangenen Gewinns oder Folgeschäden, sind ausgeschlossen, soweit Pearson nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt hat.

§ 8 Nutzerkennung und Passwort
Es obliegt dem Nutzer, die Verwahrung und Nutzung seiner Benutzerkennung, seines Passwortes oder anderer Sicherungsinstrumente sicher auszugestalten und zu überwachen. Pearson haftet nicht für Schäden, die dem Nutzer durch Missbrauch oder Verlust der ihm zugeteilten Benutzerkennung und Passwort entstehen.

§ 9 Datenschutz
Der Nutzer wird hiermit gemäß Bundesdatenschutzgesetz davon unterrichtet, dass Pearson die vom Nutzer zur Verfügung gestellten Nutzerdaten speichert und vertraulich behandelt. Der Nutzer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass seine eMail-Adresse zur gelegentlichen Information über die Aktualisierung des Contents und neue Angebote von Pearson genutzt werden. Die Zustimmung kann durch formlose Mitteilung zurückgezogen werden.

§ 10 Einsatz von Session-IDs
Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass Pearson die die Nutzung Ihres Dienstes durch den Einsatz sog. Session-IDs unterstützt.

§ 11 Sicherheitsgarantie
Pearson benutzt ein sicheres Übertragungsverfahren, die sogenannte "Secure Socket Layer" (SSL-)Übertragung, um Kundendaten zu verarbeiten. Alle mit dieser sicheren Methode übertragenen Informationen werden verschlüsselt.

§ 12 Schlussbestimmung
Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort ist München. Gerichtsstand für Kaufleute ist München.
Sollte ein nicht wesentlicher Teil eines Vertrages unter diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen davon nicht berührt.